psoriasis-pso - CME-Online-Fortbildung

CME-Kurse nach dem Thema: psoriasis-pso sortiert




Alle aktuellen ärztliche Fortbildungen

Psoriasis- CME-Fortbildungen

Obwohl Psoriasis bei Menschen jeden Alters, von Babys bis zu Senioren, beobachtet werden kann, werden Patienten am häufigsten erst in ihren frühen Erwachsenenjahren diagnostiziert.Psoriasis ist eine lang anhaltende Autoimmunerkrankung, die durch Flecken abnormaler Haut gekennzeichnet ist. Diese Hautflecken sind bei manchen Menschen mit dunklerer Haut normalerweise rot oder lila , trocken, juckend und schuppig. Die Schwere der Psoriasis variiert von kleinen, lokalisierten Flecken bis hin zur vollständigen Körperbedeckung. Eine Verletzung der Haut kann an dieser Stelle psoriatische Hautveränderungen auslösen, die als Koebner-Phänomen bekannt sind.

Es gibt fünf Haupttypen von Psoriasis: Plaque, Guttat, Inverse, Pustel und Erythrodermie. Plaque-Psoriasis, auch als Psoriasis vulgaris bekannt, macht etwa 90 Prozent der Fälle aus. Psoriasis wird allgemein als genetisch bedingte Krankheit angesehen, die durch Umweltfaktoren ausgelöst wird. Bis zu einem Drittel der Menschen mit Psoriasis kann auch an einer Arthritis leiden, die als „Psoriasis-Arthritis“ bezeichnet wird und bei der das Immunsystem auch die Gelenke angreift. Das Immunsystem spielt eine Schlüsselrolle bei der Psoriasis. Bei Psoriasis löst eine bestimmte Untergruppe von T-Lymphozyten, Entzündungen in der Haut sowie in anderen Körperteilen aus.

Kursauswahl nach:


Was unsere Teilnehmer sagen