CME KURSE - riesenzellarteriitis

CME-Kurse nach dem Thema: riesenzellarteriitis sortiert

Die Riesenzellarteriitis (RZA) ist eine seltene und relativ unbekannte Krankheit und tritt meistens in den großen und mittelgroßen Gefäßen auf. Am häufigsten leiden Betroffene unter Entzündungen der Blutgefäße im Kopf, in der Regel in der Schläfenarterie. Neben den Gefäßen in der Schläfengegend ist häufig auch die Hauptschlagader (Aorta) betroffen.

Kursauswahl nach:
Riesenzellarteriitis (RZA) – Teil III Therapie

CME starten

NEU
Kursdauer bis 21-09-2020
Kosten: kostenfrei
zertifiziert mit:
bei der BLÄK (Bayerische Landesärztekammer)

Riesenzellarteriitis (RZA) – Teil II Ultraschalldiagnostik

CME starten

Kursdauer bis 21-09-2020
Kosten: kostenfrei
zertifiziert mit: 2-CME-Punkten
bei der BLÄK (Bayerische Landesärztekammer)

Riesenzellarteriitis (RZA) – Teil I Pathophysiologie und Diagnostik

CME starten

Kursdauer bis 21-09-2020
Kosten: kostenfrei
zertifiziert mit: 2-CME-Punkten
bei der BLÄK (Bayerische Landesärztekammer)