SARS-CoV-2 (COVID 19) Behandlungsempfehlung ohne Punktevergabe

.

Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die Aerosol erzeugende Verfahren (z. B. Intubation, Bronchoskopie, offenes Absaugen usw.) bei Patienten mit COVID-19 durchführen, sollten zusätzlich zu anderen Atemschutzmasken wie N-95, FFP2 oder gleichwertigen Atemschutzmasken tragen persönliche Schutzausrüstung wie Handschuhe, Robe und Augenschutz.
Aerosol erzeugende Verfahren sollten bei Intensivpatienten mit COVID-19 in einem Unterdruckraum durchgeführt werden, sofern verfügbar. Unterdruckräume sind so konstruiert, dass die Ausbreitung ansteckender Krankheitserreger von Raum zu Raum verhindert wird.
Die endotracheale Intubation von Patienten mit COVID-19 sollte von Mitarbeitern des Gesundheitswesens mit Erfahrung im Atemwegsmanagement durchgeführt werden, um die Anzahl der Versuche und das Risiko einer Übertragung zu minimieren.
Erwachsene mit COVID-19, die mit nicht-invasiver Überdruckbeatmung oder einer Nasenkanüle mit hohem Durchfluss behandelt werden, sollten engmaschig auf eine Verschlechterung des Atemstatus überwacht und gegebenenfalls intubiert werden

 

Quelle: The Surviving Sepsis Campaign (SSC) COVID-19 Guidelines