CME-Online Fortbildung für Ärzte

Allergologie Pro für Ärztinnen und Ärzte

Die Fortbildung „Allergen Immuntherapie heute und in Zukunft – was müssen Sie jetzt wissen?“ aus der Allergologie PRO Reihe fokussiert die wichtigsten Themen rund um die AIT. Referenten aus verschiedenen Bereichen geben einen Überblick zur Umsetzung der gemeinsamen Rahmenvorgabe von GSK und Bundes-KV zur Allergen – Immuntherapie (AIT), stellen den Einfluss der Therapie-Allergene-Verordnung und die zu erwartenden Veränderungen bei der Verfügbarkeit von AIT-Produkten vor, widmen sich den Besonderheiten der AIT bei Gräserpollen-Allergie und stellen einen Bezug zwischen klinischen Studien und Praxis her: Real-World-D, d.h. Daten aus großangelegten Verordnungsdatenanalysen ermöglichen zu beurteilen, ob sich die Ergebnisse klinischer Studien auch in den Praxisalltag übertragen lassen.

Es erwarten Sie spannende Diskussionen zu aktuellen Themen rund um die  Allergen Immuntherapie– mit renommierten Referenten.

Mit freundlicher Unterstützung von der
Allergologie Pro für Ärztinnen und Ärzte
Allergologie Pro für Ärztinnen und Ärzte
Simone Rodenbücher
Junior Digital Media Managerin
eMail schreiben
Telefon: +49 9134 2290930

Die nächsten Live-Termine der Web-Seminarreihe

Die Teilnahme am LIVE-Streaming wird mit bis zu 4 CME-Punkten belohnt und Sie können interessanten Patientenfälle mit den Experten gemeinsam besprechen.



#Allergenimmuntherapie – Von aktuell bis speziell (15. Februar)

Prof. Boris Haxel Klein, aber nicht ohne. Hausstaubmilben, für das bloße Auge kaum sichtbare Spinnentiere der Spezies Dermatophagoides pteronyssinus (Der p) und Dermatophagoides farinae (Der f), sind ungeliebte Mitbewohner/Haustiere und stellen somit eine ganzjährige Allergenquelle für Hausstaubmilbenallergiker dar. Die dauerhafte Exposition in häuslicher Umgebung führt bei den Betroffenen zu massiven Belastungen und Einschränkungen der alltäglichen Lebensqualität. Anders als bei anderen Inhalationsallergenen, ist das Risiko von Folgeerkrankungen wie z. B. allergisches Asthma, bei der HSM-Allergie deutlich erhöht. Welche Bedingungen (z. B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit) begünstigen die Bildung großer Milbenpopulationen? Welche (Sanierungs-)Maßnahmen können zur Reduktion der Allergenbelastung in der Wohnumgebung sinnvoll sein? Dies alles, sowie die Besonderheiten bei der Diag...........

» mehr erfahren

 Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Live Seminar - Online

Ärztlicher Leiter:
Facharzt für HNO-Heilkunde Schwarzwald-Baar Klinikum

3 CME-Punkte
Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)

BLÄK (Bayerische Landesärztekammer)
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle

Kursdauer bis: Mittwoch 15 Februar 2023
Teilnahme: Kostenfrei

CME-Veranstalter Cogitando GmbH

CME-Fortbildungspartner Stallergenes GmbH - 5.000 Euro - Durchführung, Akkreditierung

    Transparenzinformation

»

  CME Weiterempfehlen
  Zum Kalender hinzufügen
 #Allergenimmuntherapie – Von aktuell bis speziell (15. Februar)

Allergenimmuntherapie in a Nutshell (08. Februar)

Prof. Detlef Brehmer Klein, aber nicht ohne. Hausstaubmilben, für das bloße Auge kaum sichtbare Spinnentiere der Spezies Dermatophagoides pteronyssinus (Der p) und Dermatophagoides farinae (Der f), sind ungeliebte Mitbewohner/Haustiere und stellen somit eine ganzjährige Allergenquelle für Hausstaubmilbenallergiker dar. Die dauerhafte Exposition in häuslicher Umgebung führt bei den Betroffenen zu massiven Belastungen und Einschränkungen der alltäglichen Lebensqualität. Anders als bei anderen Inhalationsallergenen, ist das Risiko von Folgeerkrankungen wie z. B. allergisches Asthma, bei der HSM-Allergie deutlich erhöht. Welche Bedingungen (z. B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit) begünstigen die Bildung großer Milbenpopulationen? Welche (Sanierungs-)Maßnahmen können zur Reduktion der Allergenbelastung in der Wohnumgebung sinnvoll sein? Dies alles, sowie die Besonderheiten bei der D...........

» mehr erfahren

 Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Live Seminar - Online

Ärztlicher Leiter:
Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde HNO Praxis Göttingen

3 CME-Punkte
Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)

BLÄK (Bayerische Landesärztekammer)
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle

Kursdauer bis: Mittwoch 8 Februar 2023
Teilnahme: Kostenfrei

CME-Veranstalter Cogitando GmbH

CME-Fortbildungspartner Stallergenes GmbH - 5.000 Euro - Durchführung, Akkreditierung

    Transparenzinformation

»

  CME Weiterempfehlen
  Zum Kalender hinzufügen