Dr. med. Klaus-Friedrich Bodmann

Facharzt für Innere Medizin, Zusatzqualifikation Internistische Intensivmedizin u. Notfallmedizin, Rettungsmedizin, Infektiologie
Kliniken Nordoberpfalz AG


  Kontakt:
Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg Söllnerstraße 16 92637 Weiden

	   	   

Seit März 2020: Leitender Arzt Infektiologie der Kliniken Nordoberpfalz AG

Curriculum Vitae

Dr. med. Klaus-Friedrich Bodmann

Geb. 8. Juni 1954
Konfession: Ev.-luth.
1973 – 1980 Studium der Humanmedizin und Philosophie an der Medizinischen Hochschule Hannover und der TU Hannover
April 1980 Ärztliche Prüfung und Approbation an der Medizinischen Hochschule
Hannover
1. Juli 1980 Eintritt in die Medizinische Klinik des Städtischen Krankenhauses Hildesheim unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. J. Moeller
1. Sept. 1983 Nach Teilung der Klinik Fortsetzung der Ausbildung zum Internisten
bei Herrn Prof. Dr. med. H.-P. Schuster in der Medizinischen Klinik I
Febr. 1988 Anerkennung als Arzt für Innere Medizin durch die Ärztekammer
Niedersachsen
01. Juli 1990 Oberarzt der Medizinischen Klinik I des Städtischen Krankenhauses
Hildesheim unter der Leitung von Herrn Prof. Dr.med. J. H.-P. Schuster
20. Sept. 90 Zusatzqualifikation „Internistische Intensivmedizin u. Notfallmedizin“
der Deutschen Gesellschaft für internistische Intensivmedizin
29. Nov. 1991 Promotion an der Medizinischen Hochschule Hannover
21. Dez. 1994 Anerkennung zum Führen der Zusatzbezeichnung: Rettungsmedizin
01. April 1995 Lehrauftrag an der Universität Hildesheim im Studiengang
bis 30. März 1998 Medizinische Informatik
28. Aug. 1998 Anerkennung der zusätzlichen Weiterbildung in dem Gebiet: Innere
Medizin in der speziellen Internistischen Intensivmedizin
Seit Sept. 2000 Prüfer für die zusätzliche Weiterbildung – spezielle internistische
Intensivmedizin – (bestellt durch den Vorstand der Ärztekammer
Niedersachsen gemäß § 14, Absatz 2 und 6 der Weiterbildungs-ordnung)
1. Aug. 2002 Nach Übernahme der Medizinischen Klinik I des Städtischen
bis 30.09.2009 Krankenhauses Hildesheim durch Herrn Prof. Dr. med.
J. Tebbenjohanns Fortführung der Tätigkeit als Oberarzt mit den Schwerpunkten internistische Intensivmedizin und nicht invasive kardiologische Diagnostik
01.10.2009 bis Chefarzt der Klinik für Internistische Intensivmedizin und
28.02. 2020 Interdisziplinäre Notfallaufnahme am Klinikum Barnim,
Werner Forßmann Krankenhaus in Eberswalde
Seit 01. Juli 2010 Präsident der Infektliga
Nov. 2010 Anerkennung zum Führen der Zusatzbezeichnung Infektiologie
Seit 04. März 2011 Vorsitzender des Landesverbandes Brandenburg des Berufsverbandes Deutscher Internisten (BDI)
Seit März 2012 Vertreter Deutschlands in der Sektion Emergency Medicine der
UNION EUROPÉENNE DES MÉDECINS SPÉCIALISTES (UEMS)
Seit 14. April 2012 Mitglied im Vorstand des Berufsverbandes Deutscher
Internisten (BDI)
Seit Sept.2012 Leiter der Sektion Antibakterielle Chemotherapie der Paul-Ehrlich-
Gesellschaft für Chemotherapie (PEG)
Febr. 2013 Vorsitzender des Prüfungsausschusses Infektiologie und Mitglied des Prüfungsausschusses Intensivmedizin der Landesärztekammer
Brandenburg
Seit Dez. 2013 Mitglied im FB der DIVI (erweiterter Vorstand)
Seit Sept. 2014 Mitglied in der Taskforce Intensivmedizin der DGIM, der DGIIN und
des BDI
Okt. 2014 Vorsitzender der Konsensuskonferenz der PEG „Empfehlungen zur kalkulierten parenteralen Initialtherapie bakterieller Erkrankungen bei Erwachsenen – Update 2016“
Juni 2016 Kongresspräsident der 48. Gemeinsamen Jahrestagung der
Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und
Notfallmedizin (DGIIN) und der Österreichischen Gesellschaft für Internistische und Allgemeine Intensivmedizin und Notfallmedizin (ÖGIAIN)
November 2016 Gewähltes Mitglied als Vertreter des BDI in der Landesärztekammer Brandenburg für die Legislaturperiode 2016 - 2020
Februar 2017 Weiterbildungsbefugnis für die Zusatzweiterbildung Infektiologie der Landesärztekammer Brandenburg
März 2018 Vertreter der Bundesrepublik Deutschland im Multidisciplinary Joint Committee in Infection Control der UEMS
Oktober 2018 Wahl zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Europa-Ausschusses des SpiFA (Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V.)
Seit Dez. 2019 Mitglied des SpiFa-Ausschusses Stationäre Versorgung
Seit März 2020 Leitender Arzt Infektiologie der Kliniken Nordobe

 

Dieses Webinar fasst die Highlights des ECCMID 2022 mit Fokus auf der Therapie von bakteriellen Infektionen von Intensivpatienten mit multiresistenten Erregern zusammen. Es bietet einen Überblick über die wichtigsten Themen, interessanten Symposien und therapeutischen Neuerungen.

Facharzt für Innere Medizin, Zusatzqualifikation Internistische Intensivmedizin u. Notfallmedizin, Rettungsmedizin, Infektiologie - Kliniken Nordoberpfalz AG