Prof. Dr. med. Jörg Kleine-Tebbe

Allergologie
Allergie- u. Asthma Zentrum Westend


  Kontakt:
Spandauer Damm 130, Haus 9 14050 Berlin
	   	   

Beruflicher und wissenschaftlicher Werdegang Prof. Dr. med. Jörg Kleine-Tebbe studierte von 1977 bis 1985 Humanmedizin an der Freien Universität (FU) Berlin. Nach einigen Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter erhielt er 1988 die Zusatzbezeichnung Allergologie. Von 1996 bis 2001 war er als Mitarbeiter in der Klinik u. Poliklinik für Hautkrankheiten der Universität Leipzig tätig, in welcher Zeit er seine Habilitation im Fach Dermatologie an der medizinischen Fakultät der Universität Leipzig ablegte. Am 01.10.2002 eröffnete er das „Allergie- und Asthma-Zentrum Westend“ (AAZW) in Berlin Charlottenburg und gründete ein Jahr später das Untersuchungszentrum für Dermatologie, Allergologie und Asthma (UZDAA) mit Dr. Dietmar A. Herold und Prof. Dr. Gert Kunkel. 2017 trat er eine außerplanmäßige Professur an der Charité – Universitätsmedizin Berlin an.

CME-Beschreibung:

Prof. Dr. Kleine Tebbe und Rechtsanwältin Karin Gräfin von Strachwitz-Helmstatt stellen Ihnen aktuelle Themen der Allergologie vor: Was gibt es Neues zur Evidenz der spezifischen Allergen-Immuntherapie? Wie können Sie rechtssicher Verordnen in der Allergologie?

  Referent:

Allergologie - Allergie- u. Asthma Zentrum Westend


Aktuelle Allergen-Immuntherapie: Herausforderung Therapieauswahl heute
Diese Fortbildung ist mit 2 CME-Punkte zertifiziert
Mit 2 CME-Punkten zertifiziert bei der BLÄK (Bayerische Landesärztekammer) für die Fachgruppe Arzt
Diese Fortbildung ist für Sie kostenfrei

CME-Beschreibung:

Wie sieht die aktuelle, State of the Art, Allergie-Immuntherapie aus? Prof. Kleine-Tebbe stellt die Herausforderungen in der Wahl der richtigen Immuntherapie dar.

  Referent:

Allergologie - Allergie- u. Asthma Zentrum Westend


Molekulare Allergiediagnostik mit Pollen-Markerallergenen und -Panallergenen
Diese Fortbildung ist mit 2 CME-Punkte zertifiziert
Mit 2 CME-Punkten zertifiziert bei der BLÄK (Bayerische Landesärztekammer) für die Fachgruppe Arzt
Diese Fortbildung ist für Sie kostenfrei

CME-Beschreibung:

Polysensibilisierungen gegenüber Baum-,Gräser- und Kräuterpollen zeigen ungefähr 20% der Pollenallergiker. Sie beruhen häufig auf breiten IgE-Kreuzreaktionen durch Pollen-Panallergene aus evolutionär stark konservierten Proteinfamilien.

  Referent:

Allergologie - Allergie- u. Asthma Zentrum Westend


CME-Beschreibung:

Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze für Allergologen: Klimawandel, rechtssicheres Verordnen, allergisches Asthma und State of the Art - Allergie-Immuntherapie.

  Referent:

Experimentelle Allergologie und Immundermatologie - Universitätsklinikum Bonn


Brennpunkt Allergologie – Moderne, wissenschaftlich fundierte Allergiediagnostik
Diese Fortbildung ist mit 4 CME-Punkte zertifiziert
Mit 4 CME-Punkten zertifiziert bei der BLÄK (Bayerische Landesärztekammer) für die Fachgruppe Arzt
Diese Fortbildung ist für Sie kostenfrei

CME-Beschreibung:

Viele Allergie-Immuntherapien konnten in Studien und in der Praxis eine überzeugende Wirkung zeigen. Diese kann nicht eintreten, wenn das „falsche“ Allergen behandelt wird. Einer erfolgreichen Therapie liegt eine gute Anamnese und Diagnostik zugrunde.

  Referent:

Allergologie - Allergie- u. Asthma Zentrum Westend


CME-Beschreibung:

Viele Allergie-Immuntherapien konnten in Studien und in der Praxis eine überzeugende Wirkung zeigen. Diese kann nicht eintreten, wenn das „falsche“ Allergen behandelt wird. Einer erfolgreichen Therapie liegt eine gute Anamnese und Diagnostik zugrunde.

  Referent:

Allergologie - Allergie- u. Asthma Zentrum Westend


CME-Beschreibung:

Viele Allergie-Immuntherapien konnten in Studien und in der Praxis eine überzeugende Wirkung zeigen. Diese kann nicht eintreten, wenn das „falsche“ Allergen behandelt wird. Einer erfolgreichen Therapie liegt eine gute Anamnese und Diagnostik zugrunde.

  Referent:

Allergologie - Allergie- u. Asthma Zentrum Westend