Prof. Dr. med. Natalija Novak

Experimentelle Allergologie und Immundermatologie
Universitätsklinikum Bonn


  Kontakt:
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie Sigmund-Freud-Str. 25 53105 Bonn
	   Aktuell wird dieser Eintrag überarbeitet und angepasst, oder es liegen noch keine Daten vor.

Brennpunkt Allergologie – worauf müssen Sie achten?!
Diese Fortbildung ist mit 3 CME-Punkte zertifiziert
Mit 3 CME-Punkten zertifiziert bei der BLÄK (Bayerische Landesärztekammer) für die Fachgruppe Arzt
Diese Fortbildung ist für Sie kostenfrei

CME-Beschreibung:

Brennpunkt Allergologie – worauf müssen Sie achten?! Umfassende Informationen zur Corona-Impfung von Allergiepatienten sowie zur Bedeutung der gemeinsamen Arzneimittel-Rahmenvorgabe des GKV Spitzenverband und der KBV für die Allergologie.

  Referent:

Experimentelle Allergologie und Immundermatologie - Universitätsklinikum Bonn


CME-Beschreibung:

Therapietreue, Patienten-Compliance, Adhärenz – egal wie man es nennen mag, auch in der Allergie-Immuntherapie ist es wichtig, dass die Patienten die Präparate regelmäßig einnehmen. Die empfohlene Therapiedauer in der Allergie-Immuntherapie beträgt in der Regel drei Jahre.

  Referent:

Experimentelle Allergologie und Immundermatologie - Universitätsklinikum Bonn


CME-Beschreibung:

Therapietreue, Patienten-Compliance, Adhärenz – egal wie man es nennen mag, auch in der Allergie-Immuntherapie ist es wichtig, dass die Patienten die Präparate regelmäßig einnehmen. Die empfohlene Therapiedauer in der Allergie-Immuntherapie beträgt in der Regel drei Jahre.
  Referent:

Experimentelle Allergologie und Immundermatologie - Universitätsklinikum Bonn


CME-Beschreibung:

Therapietreue, Patienten-Compliance, Adhärenz – egal wie man es nennen mag, auch in der Allergie-Immuntherapie ist es wichtig, dass die Patienten die Präparate regelmäßig einnehmen. Die empfohlene Therapiedauer in der Allergie-Immuntherapie beträgt in der Regel drei Jahre.
  Referent:

Experimentelle Allergologie und Immundermatologie - Universitätsklinikum Bonn


CME-Beschreibung:

Als einzige kausale Therapie IgE-vermittelter allergischer Sensibilisierungen ist die spezifische Immuntherapie (SIT) oder Allergie-Immuntherapie (AIT) von großer Bedeutung. Neben der subcutanen Immuntherapie (SCIT) hat sich die sublinguale Immuntherapie (SLIT) inzwischen fest etabliert.
  Referent:

Experimentelle Allergologie und Immundermatologie - Universitätsklinikum Bonn