Prof. Dr. med. Jörg Petersen

Leitender Arzt Innere Medizin, Gastroenterologie
MVZ Hamburg GbR


  Kontakt:
Lohmühlenstraße 5, Haus L 20099 Hamburg
	   	   Prof. Dr. med. Jörg Petersen schloss 1992 das Studium der Humanmedizin an den Universitäten Hamburg, Zürich, und Mount Sinai New York ab. 1993 folgte die Promotion. 1995 - 1997 war er als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der National Institutes of Health im Leberforschungszentrum des Albert Einstein College of Medicine, New York, USA tätig. Darauf folgend leitete er die Arbeitsgruppe für virale Hepatitis und die DFG-Forschungsgruppe Hepatitis und klinische Forschung im Bereich der chronischen Hepatitis B und Hepatitis C am UKE. Die Habilitation folgte 2001 an der Universität Hamburg, ein Jahr später die Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie. Ab 2006 ist er leitender Oberarzt am UKE, ab 2009 übernahm er die Ärztliche Leitung des Leberzentrums Hamburg am ifi-Institut für interdisziplinäre Medizin.
Leber-Update
Diese Fortbildung ist mit 4 CME-Punkte zertifiziert
Mit 4 CME-Punkten zertifiziert bei der BLÄK (Bayerische Landesärztekammer) für die Fachgruppe Arzt
Diese Fortbildung ist für Sie kostenfrei

CME-Beschreibung:

Die verschiedenen Veränderungen wie Lebererkrankungen, Leberzirrhose und Nichtalkoholische Fettlebererkrankung, die im Zusammenspiel zwischen Adipositas, Typ 2 Diabetes und Fettleber auftreten können, werden als Nicht-alkoholische Fettleber-Erkrankungen (NAFLD) zusammengefasst.

  Referent:

FA Innere Medizin, Gastroentereologie und Intensivmedizin - Herz-Jesu-Krankenhaus Münster-Hiltrup