Medcram-Lernmodul | Parkinson-Syndrom

(IPS) – Adhärenz und Arzt-Patienten-Kommunikation

  Autoren/Autorinnen: Prof. Dr. Hajo Hamer / Prof. Dr. med. Christian Winkler


CME Views: 1184

Ø 0 ( votes )

Etwa jeder dritte Erwachsene mit Epilepsie oder Parkinson in Deutschland ist nachlässig mit seiner Medikamenteneinnahme. Das Ausmaß und die Genauigkeit, mit der ein Patient Ratschläge und Empfehlungen seines Arztes befolgt, werden in der Fachsprache als Therapietreue, Adhärenz oder Compliance bezeichnet. Insbesondere bei Epilepsie ist die medikamentöse Adhärenz von großer Bedeutung, da mangelnde Therapietreue vermehrt zu schweren Anfällen, Klinikeinweisungen und damit auch zu hohen Kosten im Gesundheitswesen führt.

Bei Epilepsiekranken mit schlechter Therapieadhärenz ist die Sterblichkeit rund dreifach höher als bei Patienten mit guter Compliance. Auf der anderen Seite fällt es Patienten oft schwer, lebenslang Medikamente mit teilweise erheblichen Nebenwirkungen einzunehmen.Es ist daher von großer Bedeutung, die genauen Gründe für Adhärenz oder Non-Adhärenz zu kennen.

Das idiopathische Parkinson-Syndrom ist eine neurodegenerative, chronisch fortschreitende Krankheit, die sich durch einen massiven Verlust des Neurotransmitters Dopamin kennzeichnet, der durch den Abbau bestimmter Neuronen im Gehirn verursacht wird. Laut der European Parkinson’s Disease Association leiden derzeit schätzungsweise 260 000 Menschen in Deutschland an der Parkinson-Krankheit.

Eine Langzeittherapie ist bei Parkinson unabänderlich. Betroffene Patienten fühlen sich nach der Diagnose häufig stigmatisiert und alleingelassen, im späteren Stadium kommen oft Depressionen oder Demenz erschwerend hinzu. Für einen langfristigen Behandlungserfolg ist daher der Grad der Adhärenz entscheidend. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie gegenseitiger Respekt zwischen Arzt und Patient.

weiterlesen

Medcram Ads: ADIPOSITAS SYMPOSIUM 2023 Aktuelle Erkenntnisse und neue, ermutigende Maßnahmen in der Therapie
Kein CME-Punktevergabe mehr.
Es existiert keine Zertifizierung mehr für dieses Modul. Diese Fortbildung steht Ihnen weiterhin ohne CME-Punktevergabe , als Lernvideo zur Verfügung
   Bitte melden Sie sich an,
um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten.


Prof. Dr. Hajo Hamer

Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. Hajo Hamer

FA Neurologie Klinik für Neurologie

Beliebte CME-Fortbildungen zum Erwerb von CME-Punkten. Medcram.de ist eine Initiative der Cogitando GmbH zur Unterstützung und Förderung von internetbasierter Fortbildungen im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung für Ärztinnen und Ärzte und Apotheker und deren Mitarbeiter. Praxisorientierte und neutrale videogestützte Folienvorträge mit renommierten Referenten und aktuellen Updates wissenschaftlicher Erkenntnisse, neue Leitlinien geben einen Überblick zu Therapiemöglichkeiten bei Patienten in der Praxis. Interaktive eTutorials, Audio-Podcasts bequem auf dem Smartphone nutzen. Alle Kursinhalte wurden auf Grundlage aktuell gültiger Leitlinien erstellt, sind unabhängig, aktuell und kostenlos! Testen Sie Ihr Wissen und sammeln Sie Fortbildungspunkte bei aktuellen CME-Kursen!