Cushing-Syndrom

Die überwiegende Mehrheit der Cushing-Krankheit wird durch einen gutartigen Tumor der Hypophyse verursacht, der zu einer übermäßigen Produktion von ACTH führt. Ist dies der Fall, spricht man von Morbus Cushing. Dieses ACTH stimuliert dann die Produktion von Nebennierenhormonen, was zu einem Anstieg des Cortisols im Blut führt. Darüber hinaus liegt die Quelle der ACTH-Überproduktion auch in anderen Organen (sogenanntes ektopisches Cushing-Syndrom). Darüber hinaus können Nebennierentumore (gutartige Adenome oder bösartige Krebsarten) direkt Cortisol produzieren.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen endogenem und exogenem Cushing-Syndrom. Letzteres ist häufiger und wird durch äußere Einflüsse verursacht, insbesondere durch die langfristige Einnahme von Glukokortikoiden (hauptsächlich Kortison). Das endogene Cushing-Syndrom betrifft Frauen viermal häufiger als Männer und kann in jedem Alter auftreten. Die Nebennierenrinde produziert unstimuliert zu viel Cortisol (Nebennierenautonomie). Wird die Nebennierenrinde jedoch aufgrund eines Tumors in der Hypophyse durch das stimulierende Hormon ACTH stimuliert, spricht man von Morbus Cushing.

Spannende Kursinhalte für Ärzte und Fachärzte.

Haben Sie weitere Fragen zu unseren Kursen?
Simone Rodenbücher
Junior Digital Media Managerin
eMail schreiben
Telefon: +49 9134 2290930

Thema: cushing in der CME-ONLINE FORTBILDUNG

Aktuelle Fortbildungen nach dem Thema: cushing sortiert.


Weiterführende Themen
LIVE ONLINE TERMIN
Prof. Dr. med. Martin Reincke
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Martin Reincke

Facharzt für Innere Medizin Klinikum der Universität München

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

HRA Pharma - 8260 Euro - Durchführung, Akkreditierung, Video

Zertifiziert bisDonnerstag 18 November : 17:30
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 2 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Martin Reincke / PD Dr. med. Nicole Unger
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerHRA Pharma

Das Cushing-Syndrom gehört mit zu den am schwersten zu behandelnden endokrinen Erkrankungen. Es ist definiert als eine Veränderung des Körpers, die durch eine Erhöhung der Konzentration von Cortisol (einem Steroidhormon aus der Gruppe der Glukokortikoide) im Plasma verursacht wird. Dabei können äußere oder innere Faktoren das Cushing-Syndrom hervorrufen. Im Seminar wird über aktuelle Therapieoptionen, Komplikationen und Langzeitfolgen des Cushing-Syndroms berichtet und zudem Ergebnisse der PROMPT-Studie vorgestellt. Die Herausforderungen des Cushing-Syndroms bestehen auf allen Ebenen: frühe und belastbare Diagnosestellung, sichere Subtypisierung, zügige Therapie-Einleitung mit rascher Kontrolle des Hypercortisolismus, Vermeiden von typischen Langzeit-Komorbiditäten, und vieles mehr. Dennoch lässt sich sagen, dass sich die Therapie des Cushing-Syndroms über die letzten 10 Jahre deutlich verbessert hat, nicht zuletzt deswegen, weil sich das therapeutisches Arsenal entscheidend verbessert hat.

  Diese Fortbildung ist für Sie kostenlos

  Ärztlicher Leiter

MD PhD Filippo Ceccato

Endokrinologie University-Hospital of Padova

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

HRA Pharma - 2900 Euro - Akkreditierung und Hosting

Zertifiziert bisDienstag 31 Mai 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 2 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenMD PhD Filippo Ceccato
CME-Veranstaltungstyp CME Interaktiver Kurs
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerHRA Pharma
Prof. Dr. med. Jörg Flitsch
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Jörg Flitsch

Leitender Arzt für Hypophysenchirurgie, Facharzt für Neurochirurgie Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

HRA Pharma - 12.660 Euro - Durchführung (Teil 1 und 2), Akkreditierung, Videoerstellung, Honorare

Zertifiziert bisFreitag 11 März 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 4 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Jörg Flitsch / Assoz.-Prof. Priv.-Doz. Dr. med. Greisa Vila / Dr. med. Marie Helene Schernthaner-Reiter / Dr. med. Torge Huckhagel
CME-Veranstaltungstyp CME Interaktiver Kurs
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerHRA Pharma
Prof. Dr. med. Jörg Flitsch
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Jörg Flitsch

Leitender Arzt für Hypophysenchirurgie, Facharzt für Neurochirurgie Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

HRA Pharma - 12.660 Euro - Durchführung Teil 1 und Teil 2, Akkreditierung, Videoerstellung, Honorare

Zertifiziert bisFreitag 11 März 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 4 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Jörg Flitsch / PD Dr. med. Till Burkhardt / Prof. Dr. med. Ilonka Kreitschmann-Andermahr / Dipl.-Psych. Sonja Siegel
CME-Veranstaltungstyp CME Interaktiver Kurs
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerHRA Pharma
CME-Portal Medcram.de

Beliebte CME-Fortbildung zum Erwerb von CME-Punkten. Medcram.de ist eine Initiative der Cogitando GmbH zur Unterstützung und Förderung von internetbasierter CME-Fortbildung im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung für Ärzte und Apotheker und deren Mitarbeiter. Praxisorientierte und neutrale videogestützte Folienvorträge mit renommierten Referenten und aktuellen Updates wissenschaftlicher Erkenntnisse, neue Leitlinien geben einen Überblick zu Therapiemöglichkeiten bei Patienten in der Praxis. Interaktive eTutorials, Audio-Podcasts bequem auf dem Smartphone nutzen. Alle Kursinhalte wurden auf Grundlage aktuell gültiger Leitlinien erstellt, sind unabhängig, aktuell und kostenlos! Testen Sie Ihr Wissen und sammeln Sie Fortbildungspunkte bei aktuellen CME-Kursen!