CME-Punkte jederzeit und ortsunabhängig ganz einfach online sammeln

In unseren interaktiven webbasierten Lernmodulen informieren Sie anerkannte Experten über unterschiedliche Themen in ihrem medizinischen Fachgebiet. Mit den hochwertigen Fortbildungskursen bietet der CME-Verlag Medcram® die Möglichkeit Online zu Lernen, jederzeit und überall, – vorausgesetzt, Sie haben einen Zugang zum Internet. Bei erfolgreicher Teilnahme, das heißt mind. 7 der 10 Fragen wurden richtig beantwortet, erhalten Ärzte bis zu 4 CME-Punkte. Das bedeutet, bei einer Kursdauer von 45 Minuten können bis zu 2 CME-Punkte, bei einer Kursdauer von 90 Minuten bis zu 4 CME-Punkte bei erfolgreicher Teilnahme erzeilt werden. Die Kurse werden mit Unterstützung unserer Partner aus Industrie und dem Verlagswesen durchgeführt.



Haben Sie weitere Fragen zu den Kursen?
Simone Rodenbücher
Junior Digital Media Managerin
eMail schreiben
Telefon: +49 9134 2290930

Thema: multiple-sklerose in der CME-ONLINE FORTBILDUNG

Aktuelle Fortbildungen nach dem Thema: multiple-sklerose sortiert.

Medcram bietet eine breite Palette zertifizierter medizinischer Fortbildung in Form von interaktiven Lernmodulen an, um medizinisches Fachpersonal dabei zu unterstützen Ihrer Fortbildungspflicht nachzukommen.

LIVE ONLINE TERMIN
Prof. Dr. Dr. Joachim Nadstawek
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. Dr. Joachim Nadstawek

Facharzt für Anästhesiologie Schmerzzentrum an der Jankerklinik

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Zertifiziert bis Dienstag 8 März : 20:30
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 3 -
BLÄK (Bayerische Landesärztekammer)
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. Dr. Joachim Nadstawek
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-Fortbildungspartner

Hope or Hype: Medizinisches Cannabis in der Therapie neuropathischer Schmerzen

Die Symptomatik „Schmerz“ stellt nach aktueller Begleiterhebung mit knapp 70% die häufigste Indikation für eine Verordnung von Cannabisarzneimitteln dar. Wenn gängige Schmerzmittel nicht mehr helfen oder nicht vertragen werden, können Patienten mit einer schwerwiegenden Erkrankung Cannabisarzneimittel zu Lasten der Krankenkassen verordnet werden. Verordnungsfähig sind dabei Cannabisblüten, synthetisches THC und Vollspektrumextrakte mit standardisiertem Gehalt an THC und/oder CBD. Auch die Fertigarzneimittel Nabiximols und Nabilon können grundsätzlich auch außerhalb der zugelassenen Indikationen eingesetzt werden. Der therapeutische Einsatz von medizinischem Cannabis bei neuropathischen Schmerzen ist gut belegt.

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Prof. Dr. med. Peter Flachenecker
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Peter Flachenecker

Facharzt für Neurologie Neurologisches Rehabilitationszentrum Quellenhof

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Almirall Hermal GmbH - 8800 Euro - Durchführung, Hosting, Video, Honorar

Zertifiziert bis Dienstag 1 Februar 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 3 -
BLÄK (Bayerische Landesärztekammer)
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Peter Flachenecker
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerAlmirall Hermal GmbH

Hope or Hype: Medizinisches Cannabis in der Therapie von MS (Multiple Sklerose)

Die Verordnung von medizinischem Cannabis, Cannabisblüten und -extrakten sowie von cannabisbasierten Arzneimitteln ist seit mehr als vier Jahren in Deutschland auf Rezept möglich. Im Jahr 2022 steht die finale Auswertung der gesetzlich geforderten Begleiterhebung an, zu der alle Ärztinnen und Ärzte verpflichtet sind, die medizinisches Cannabis verschreiben. Etwa zwei Drittel der 10 000 dort dokumentierten Patientinnen und Patienten berichten über positive Effekte nach einem Jahr Behandlung.

Cannabis enthält verschiedene Wirkstoffe, die Cannabinoide, die unter anderem eine muskelentspannende und schmerzlindernde Wirkung haben und mittlerweile bei bestimmten Erkrankungen auch als Medikament verschrieben werden können. Zu den Indikationen, bei denen medizinisches Cannabis zugelassen ist, gehören auch mittelschwere bis schwere spastische Lähmungen und Krämpfe bei Multipler Sklerose (MS). Cannabis wirkt hier schmerzlindernd und entspannend. Patienten mit Multipler Sklerose (MS), die unter einer mittelschweren bis schweren Spastik leiden, können daher von einer Therapie mit medizinischem Cannabis profitieren.,

Im Webseminar wird ein Überblick über die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten der Spastik bei MS mit medizinischem Cannabis gegeben.

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Prof. Dr. med. Guido Heine
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Guido Heine

Leitung, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Allergologe Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Procter and Gamble Health Germany GmbH - 11.500 Euro (Durchführung, Akkreditierung, Honorare, Videoproduktion)

Zertifiziert bis Donnerstag 17 Februar 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 4 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Guido Heine / Prof. Dr. med. Armin Zittermann / Dr. Friederike Thomasius
CME-Veranstaltungstyp CME Video-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerProcter and Gamble Health Germany GmbH
5/5 - (1 vote)

Bitte melden Sie sich an um das CME zu bewerten.

CME Views: 1499

Ø 5 ( 1 votes )

(Un)Sinn einer Vitamin D Supplementation in Gesundheit und Erkrankung: Fokus chronische Erkrankungen

Vitamin D und und hier vor allem die Unterversorgung hiermit sind immer wieder das Thema wissenschaftlicher und klinischer Debatten. Beispielsweise gibt es gute klinische Evidenz, dass Vitamin D respiratorischen Erkrankungen, wie Atemwegsinfektionen und Lungenentzündungen, vorbeugt. Einige Studien legen nahe, dass Vitamin D eine positive  Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System zeigt, das Risiko für Diabetes und einige Krebsarten beeinflussen kann, sowie einen positiven Einfluss auf kognitive Leistung und Demenz im Alter und Multiple Sklerose haben könnte. Im Seminar wird die aktuelle Datenlage dargelegt und diskutiert.

Allgemein anerkannt ist, dass das aktive Vitamin D für die Knochenstabilität unerlässlich ist und Mangelzustände zu einer Osteomalazie und Rachitis führen können. Bei Älteren kann eine Supplementation von Vitamin D bzw. ein guter Vitamin D-Status das Risiko für Stürze und Frakturen reduzieren sowie wahrscheinlich das Risiko für Funktionseinbußen des Bewegungsapparates (Kraft, Mobilität, Gleichgewicht) und für vorzeitigen Tod verringern. Im zweiten Teil wird daher auf die Bedeutung von Vitamin D in der Behandlung der Osteoporose detailliert eingegangen.

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Beliebte CME-Fortbildungen zum Erwerb von CME-Punkten. Medcram.de ist eine Initiative der Cogitando GmbH zur Unterstützung und Förderung von internetbasierter Fortbildungen im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung für Ärztinnen und Ärzte und Apotheker und deren Mitarbeiter. Praxisorientierte und neutrale videogestützte Folienvorträge mit renommierten Referenten und aktuellen Updates wissenschaftlicher Erkenntnisse, neue Leitlinien geben einen Überblick zu Therapiemöglichkeiten bei Patienten in der Praxis. Interaktive eTutorials, Audio-Podcasts bequem auf dem Smartphone nutzen. Alle Kursinhalte wurden auf Grundlage aktuell gültiger Leitlinien erstellt, sind unabhängig, aktuell und kostenlos! Testen Sie Ihr Wissen und sammeln Sie Fortbildungspunkte bei aktuellen CME-Kursen!