» CME-Punkte
jederzeit und ortsunabhängig ganz einfach online sammeln

In unseren interaktiven webbasierten Lernmodulen informieren Sie anerkannte Experten über unterschiedliche Themen in ihrem medizinischen Fachgebiet. Mit den hochwertigen Fortbildungskursen bietet der CME-Verlag Medcram® die Möglichkeit Online zu Lernen, jederzeit und überall, – vorausgesetzt, Sie haben einen Zugang zum Internet. Bei erfolgreicher Teilnahme, das heißt mind. 7 der 10 Fragen wurden richtig beantwortet, erhalten Ärzte bis zu 4 CME-Punkte. Das bedeutet, bei einer Kursdauer von 45 Minuten können bis zu 2 CME-Punkte, bei einer Kursdauer von 90 Minuten bis zu 4 CME-Punkte bei erfolgreicher Teilnahme erzeilt werden. Die Kurse werden mit Unterstützung unserer Partner aus Industrie und dem Verlagswesen durchgeführt.

weiterlesen

Simone Rodenbücher

Junior Digital Media Managerin
Telefon: +49 9134 2290930
FAQ | Fragen und Antworten
   0800 0005808 kostenfrei | Festnetz

Thema:
nahrungsmittelunvertraeglichkeit in der CME-ONLINE FORTBILDUNG

Aktuelle Fortbildungen nach dem Thema: nahrungsmittelunvertraeglichkeit sortiert.


CME-Punkte kostenlos | Zertifizierte Fortbildung für Ärzte Logo Leitliniengerechte Diagnostik und Therapie kompakt:
 
CME-Fortbildung Teil 2 – Wenn Nahrungsmittel Probleme machen – Allergie, Unverträglichkeit oder Intoleranz?
CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Thermo Fisher Scientific - 5000 Euro - Videoerstellung, Hosting

Zertifiziert bis Freitag 9 August 2024
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 4 -
Kat I - Tutoriell unterstützte Online-Fortbildung
Berufsgruppe Arzt
Autoren Prof. Dr. med. Randolf Brehler | Dr. med. M. Gerstlauer | Prof. Dr. med. Bettina Wedi |
CME-Veranstaltungstyp CME Video-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerThermo Fisher Scientific

  WEITERFÜHRENDE THEMEN

Teil 2 – Wenn Nahrungsmittel Probleme machen – Allergie, Unverträglichkeit oder Intoleranz?

Wenn nach dem Genuss von Lebensmitteln gesundheitliche Probleme auftreten, stellt sich die Frage, ob eine Nahrungsmittelallergie zugrunde liegt. Eine Abgrenzung zur Unverträglichkeit und Intoleranz ist oft schwierig. Deswegen ist eine differenzierte Diagnose unabdingbar. Als Therapie einer Nahrungsmittelallergie stehen eine Allergenvermeidung und das Mitführen eines Notfallsets im Vordergrund. Fallabhängig ist eine medikamentöse Behandlung zur Symptomkontrolle sinnvoll. Neuere Erkenntnisse zeigen, ob und welchen Einfluss das Darmmikrobiom auf Nahrungsmittelallergien hat, und welche weiteren Präventionsmöglichkeiten es gibt. Wenn Nahrungsmittel Probleme machen Teil 1: Diagnostik und Prävention (Prof. Dr. E. Hamelmann, Prof. Dr. H. Renz) Teil 2: Nahrungsmittelallergien bei Kindern und Erwachsene, seltene Nahrungsmittelallergien (Dr. M. Gerstlauer, Prof. Dr. R. Brehler, Prof. Dr. B. ...........

» mehr erfahren

CME jetzt starten

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten



CME-Punkte kostenlos | Zertifizierte Fortbildung für Ärzte Logo Leitliniengerechte Diagnostik und Therapie kompakt:
 
CME-Fortbildung Teil 1 – Wenn Nahrungsmittel Probleme machen – Allergie, Unverträglichkeit oder Intoleranz?
CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Thermo Fisher Scientific - 5000 Euro - Videoerstellung, Hosting

Zertifiziert bis Freitag 9 August 2024
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 4 -
Kat I - Tutoriell unterstützte Online-Fortbildung
Berufsgruppe Arzt
Autoren Prof. Dr. med. Randolf Brehler | Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann | Prof. Dr. med. Harald Renz |
CME-Veranstaltungstyp CME Video-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerThermo Fisher Scientific

  WEITERFÜHRENDE THEMEN

Teil 1 – Wenn Nahrungsmittel Probleme machen – Allergie, Unverträglichkeit oder Intoleranz?

Wenn nach dem Genuss von Lebensmitteln gesundheitliche Probleme auftreten, stellt sich die Frage, ob eine Nahrungsmittelallergie zugrunde liegt. Eine Abgrenzung zur Unverträglichkeit und Intoleranz ist oft schwierig. Deswegen ist eine differenzierte Diagnose unabdingbar. Als Therapie einer Nahrungsmittelallergie stehen eine Allergenvermeidung und das Mitführen eines Notfallsets im Vordergrund. Fallabhängig ist eine medikamentöse Behandlung zur Symptomkontrolle sinnvoll. Neuere Erkenntnisse zeigen, ob und welchen Einfluss das Darmmikrobiom auf Nahrungsmittelallergien hat, und welche weiteren Präventionsmöglichkeiten es gibt. Wenn Nahrungsmittel Probleme machen Teil 1: Diagnostik und Prävention (Prof. Dr. E. Hamelmann, Prof. Dr. H. Renz) Teil 2: Nahrungsmittelallergien bei Kindern und Erwachsenen, seltene Nahrungsmittelallergien (Dr. M. Gerstlauer, Prof. Dr. R. Brehler, Prof. Dr. B............

» mehr erfahren

CME jetzt starten

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Beliebte CME-Fortbildungen zum Erwerb von CME-Punkten. Medcram.de ist eine Initiative der Cogitando GmbH zur Unterstützung und Förderung von internetbasierter Fortbildungen im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung für Ärztinnen und Ärzte und Apotheker und deren Mitarbeiter. Praxisorientierte und neutrale videogestützte Folienvorträge mit renommierten Referenten und aktuellen Updates wissenschaftlicher Erkenntnisse, neue Leitlinien geben einen Überblick zu Therapiemöglichkeiten bei Patienten in der Praxis. Interaktive eTutorials, Audio-Podcasts bequem auf dem Smartphone nutzen. Alle Kursinhalte wurden auf Grundlage aktuell gültiger Leitlinien erstellt, sind unabhängig, aktuell und kostenlos! Testen Sie Ihr Wissen und sammeln Sie Fortbildungspunkte bei aktuellen CME-Kursen!