Arzt -CME: Obstruktive Schlafapnoe und arterielle Hypertonie

CME-Fortbildung-für Arzt Obstruktive Schlafapnoe und arterielle Hypertonie

Die Obstruktive Schlafapnoe (OSA) ist eine häufige Erkrankung. Zahlreiche Studien der letzten Jahre haben eine starke Assoziation der OSA mit einer erhöhten kardiovaskulären Morbidität und Mortalität aufzeigen können. Es gibt Beweise für die Assoziation zwischen einer OSA und der arteriellen Hypertonie (HTN). Die Pathophysiologie einer HTN bei OSA ist komplex und hängt von verschiedenen Faktoren, wie einem erhöhten Sympathikotonus,
einer Beeinflussung des Renin­Angiotensin­Aldosteron- Systems und der Endotheldysfunktion, ab. Die Behandlung der OSA ist multifaktoriell und erstreckt sich von Veränderungen des Lebensstils bishin zur Einleitung einer Continuous Positive Airway Pressure (CPAP)­Therapie. Sowohl die OSA
als auch die HTN benötigen eine sofortige Diagnose und Behandlung, um die ansonsten erhöhte kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität zu reduzieren.



aus der Zeitschrift Nieren- und Hochdruckkrankheiten

In Kooperation mit dem Dustri Verlag


aus der Zeitschrift:

Nieren- und Hochdruckkrankheiten

Dustri-Verlag | Dr. Karl Feistle GmbH & Co. KG | Bajuwarenring 4 | D-82041 Oberhaching

Die obstruktive Schlafapnoe (OSA) ist eine häufige Atmungstörung, die 15 – 24% aller Erwachsenen betrifft [48]. Sie geht mit wiederkehrenden Perioden von Atmungs-pausen während des Schlafs (Apnoen und Hypopnoen) einher, die zu vorübergehender Hypoxämie und Hyperkapnie führen. Obst-ruktive Apnoen beziehungsweise Hypopnoen sind Folge eines repetitiven Kollapses des Pharynx und mit Sauerstoffentsättigung, intrathorakalen Druckschwankungen und wiederholten Aufweckreaktionen (Arousals) verbunden. Diese Schlaffragmentierung verursacht übermäßige Tagesschläfrigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen und verminderte Konzentration. Die Schwere der OSA wird einerseits durch den Apnoe-/Hypopnoe-In-dex (AHI) bestimmt [10], der die Anzahl der obstruktiven Apnoen und Hypopnoen pro Stunde des Schlafes angibt, anderseits durch Dauer und Ausmaß der konsekutiven Sauer-stoffdesaturationen

alle Kurse des Verlags Fortbildung als PDF Dustri Verlag