Es existiert keine Zertifizierung mehr für dieses Modul .
Diese Fortbildung steht Ihnen weiterhin ohne CME-Punktevergabe , als Lernvideo zur Verfügung
CME-Fortbildung Medcram-Lernmodul | Update Therapie von Angststörungen – Teil 3 Medikamentöse Therapie (2018)
CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

nicht unterstützt

Zertifiziert bis nicht mehr zertifiert
CME-Punkte Keine CME-Punktevergabe
Berufsgruppe Arzt
AutorenPD Dr. med. Andreas Jähne
CME-Veranstaltungstyp CME Video-Fortbildung
Qualifizierung Lernmodul , keine
Kosten Kostenfrei
CME Fortbildungs Partner -

Medcram-Lernmodul | Update Therapie von Angststörungen – Teil 3 Medikamentöse Therapie (2018)


Pharmakologische Behandlung Prinzipien mit Vorstellung von Indikation, Nebenwirkungen, Wirkung und Verordnung Prinzipien von SSRI, trizyklischen Antidepressiva, Anxiolytika, Benzodiazepinen, niederpotenten und hochpotenten Neuroleptika.

Angststörungen gehören zu den psychischen Erkrankungen. Bei Menschen mit Angststörungen treten Ängste häufiger und mit höherer Intensität auf, als Menschen ohne Angststörung dies erleben. Angststörungen sind sehr häufig. Dabei kann die Angststörung natürlich unterschiedlich stark ausgeprägt sein, und entsprechend unterschiedlich groß ist die Beeinträchtigung der Betroffenen. Wichtig hierbei ist auch, dass Angststörungen nicht selten im Zusammenhang mit weiteren psychischen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen auftreten. Obwohl Angststörungen erfolgreich psychotherapeutisch und/oder medikamentös behandelt werden können, wird nur ein relativ geringer Anteil der Betroffenen entsprechend behandelt. Einige Menschen suchen —eventuell gerade wegen der bestehenden Ängste(!) — keine Behandlung auf, bei anderen wird die Störung nur schwer, spät oder gar nicht erkannt.

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten