medcram_banner

  Online-Angebot für zertifizierte Fortbildung zum Fachbereich: Allergologie Pro

Allergologie Pro

Die Fortbildungskurse aus der Allergologie PRO-Reihe „Allergen-Immuntherapie heute und in Zukunft – was müssen Sie jetzt wissen?“ konzentriert sich auf die wichtigsten Themen rund um die AIT. Referenten aus verschiedenen Bereichen skizzierten die Umsetzung des gemeinsamen Rahmens der GSK und Bundes-KV und Bundesallergen-Immuntherapie (AIT), stellten die Auswirkungen der Behandlung von Allergenverordnungen und die zu erwartenden Veränderungen in der Verfügbarkeit von AIT-Produkten vor Studien Praxisbezug: Real-World-D, also Daten aus groß angelegten Verordnungsdatenanalysen, erlauben uns zu beurteilen, ob die Ergebnisse der klinischen Forschung auch in die tägliche Praxis übertragbar sind. Freuen Sie sich auf spannende Diskussionen zu aktuellen Themen rund um die Allergen-Immuntherapie – mit namhaften Referenten



Haben Sie weitere Fragen zu unseren Kursen?
Simone Rodenbücher
Junior Digital Media Managerin
eMail schreiben
Telefon: +49 9134 2290930

Thema: allergologie-pro in der CME-ONLINE FORTBILDUNG

Aktuelle Fortbildungen nach dem Thema: allergologie-pro sortiert.

Prof. Dr. med. Randolf Brehler
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Randolf Brehler

Allergologie, Dermatologie Universitätsklinikum Münster

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Stallergenes GmbH - 5.000 Euro - Durchführung, Akkreditierung

Zertifiziert bisMittwoch 24 November 2021
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 3 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Randolf Brehler / Dr. med. Petra Zieglmayer
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerStallergenes GmbH

AIT bei Hausstaubmilben-Allergie: Neue Wege gehen (24. November)

Milbenallergie: Die besondere Allergie:
Hausstaubmilben (HSM) sind die Quelle für ein komplexes Gemisch von Allergenen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit und der ganzjährigen Exposition zu einer starken Belastung der Patienten mit zum Teil erheblicher Einschränkung der Lebensqualität führen. Es wird dargelegt, warum die Allergene der HSM sich von den meisten anderen Inhalationsallergenen unterscheiden und warum das Risiko von Folgeerkrankungen wie z. B. allergisches Asthma bei der HSM-Allergie besonders hoch ist. Im Weiteren wird erläutert, wie die klinische Relevanz einer HSM-Sensibilisierung diagnostisch abgesichert werden kann.

Klinische Evidenz der 300 IR Hausstaubmilbentablette
Die besonderen Anforderungen an Präparate zur Allergen-Immuntherapie (AIT) bei Hausstaubmilben werden kurz erläutert und ein Überblick über die derzeit verfügbaren Therapieoptionen gegeben. Stellvertretend für ein modernes Präparat zur HSM-AIT werden ausgewählte Studienergebnisse aus dem internationalen klinischen Entwicklungsprogramm einer 300 IR- Haustaubmilbentablette vorgestellt. Der hohe Nutzen für die Patienten wird anhand der signifikanten und klinisch relevanten Verbesserung wesentlicher Faktoren der Lebensqualität dargelegt.

Die Live-Fortbildung aus der Allergologie PRO Reihe fokussiert die wichtigsten Themen rund um die AIT.

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Prof. Dr. med. Detlef Brehmer
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Detlef Brehmer

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde HNO Praxis Göttingen

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Stallergenes GmbH - 5.000 Euro - Durchführung, Akkreditierung

Zertifiziert bisSamstag 20 November 2021
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 3 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Detlef Brehmer / Dr. med. Petra Zieglmayer
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerStallergenes GmbH

AIT bei Hausstaubmilben-Allergie: Neue Wege gehen (20. November)

Milbenallergie: Die besondere Allergie:
Hausstaubmilben (HSM) sind die Quelle für ein komplexes Gemisch von Allergenen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit und der ganzjährigen Exposition zu einer starken Belastung der Patienten mit zum Teil erheblicher Einschränkung der Lebensqualität führen. Es wird dargelegt, warum die Allergene der HSM sich von den meisten anderen Inhalationsallergenen unterscheiden und warum das Risiko von Folgeerkrankungen wie z. B. allergisches Asthma bei der HSM-Allergie besonders hoch ist. Im Weiteren wird erläutert, wie die klinische Relevanz einer HSM-Sensibilisierung diagnostisch abgesichert werden kann.

Klinische Evidenz der 300 IR Hausstaubmilbentablette
Die besonderen Anforderungen an Präparate zur Allergen-Immuntherapie (AIT) bei Hausstaubmilben werden kurz erläutert und ein Überblick über die derzeit verfügbaren Therapieoptionen gegeben. Stellvertretend für ein modernes Präparat zur HSM-AIT werden ausgewählte Studienergebnisse aus dem internationalen klinischen Entwicklungsprogramm einer 300 IR- Haustaubmilbentablette vorgestellt. Der hohe Nutzen für die Patienten wird anhand der signifikanten und klinisch relevanten Verbesserung wesentlicher Faktoren der Lebensqualität dargelegt.

Die Live-Fortbildung aus der Allergologie PRO Reihe fokussiert die wichtigsten Themen rund um die AIT.

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Prof. Dr. med. Randolf Brehler
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Randolf Brehler

Allergologie, Dermatologie Universitätsklinikum Münster

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Stallergenes GmbH - 5.000 Euro - Durchführung, Akkreditierung

Zertifiziert bisSamstag 23 Oktober 2021
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 3 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Randolf Brehler / Dr. med. Petra Zieglmayer
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerStallergenes GmbH

AIT bei Hausstaubmilben-Allergie: Neue Wege gehen (23. Oktober)

Milbenallergie: Die besondere Allergie:
Hausstaubmilben (HSM) sind die Quelle für ein komplexes Gemisch von Allergenen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit und der ganzjährigen Exposition zu einer starken Belastung der Patienten mit zum Teil erheblicher Einschränkung der Lebensqualität führen. Es wird dargelegt, warum die Allergene der HSM sich von den meisten anderen Inhalationsallergenen unterscheiden und warum das Risiko von Folgeerkrankungen wie z. B. allergisches Asthma bei der HSM-Allergie besonders hoch ist. Im Weiteren wird erläutert, wie die klinische Relevanz einer HSM-Sensibilisierung diagnostisch abgesichert werden kann.

Klinische Evidenz der 300 IR Hausstaubmilbentablette
Die besonderen Anforderungen an Präparate zur Allergen-Immuntherapie (AIT) bei Hausstaubmilben werden kurz erläutert und ein Überblick über die derzeit verfügbaren Therapieoptionen gegeben. Stellvertretend für ein modernes Präparat zur HSM-AIT werden ausgewählte Studienergebnisse aus dem internationalen klinischen Entwicklungsprogramm einer 300 IR- Haustaubmilbentablette vorgestellt. Der hohe Nutzen für die Patienten wird anhand der signifikanten und klinisch relevanten Verbesserung wesentlicher Faktoren der Lebensqualität dargelegt.

Die Live-Fortbildung aus der Allergologie PRO Reihe fokussiert die wichtigsten Themen rund um die AIT.

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Prof. Dr. med. Randolf Brehler
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Randolf Brehler

Allergologie, Dermatologie Universitätsklinikum Münster

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Stallergenes GmbH - 5.000 Euro - Durchführung, Akkreditierung

Zertifiziert bisMittwoch 20 Oktober 2021
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 3 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Randolf Brehler / Dr. med. Christoph Langer
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerStallergenes GmbH

AIT bei Hausstaubmilben-Allergie: Neue Wege gehen (20. Oktober)

Hausstaubmilben (HSM) sind die Quelle für ein komplexes Gemisch von Allergenen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit und der ganzjährigen Exposition zu einer starken Belastung der Patienten mit zum Teil erheblicher Einschränkung der Lebensqualität führen. Es wird dargelegt, warum die Allergene der HSM sich von den meisten anderen Inhalationsallergenen unterscheiden und warum das Risiko von Folgeerkrankungen wie z. B. allergisches Asthma bei der HSM-Allergie besonders hoch ist. Im Weiteren wird erläutert, wie die klinische Relevanz einer HSM-Sensibilisierung diagnostisch abgesichert werden kann.

Klinische Evidenz der 300 IR Hausstaubmilbentablette: Die besonderen Anforderungen an Präparate zur Allergen-Immuntherapie (AIT) bei Hausstaubmilben werden kurz erläutert und ein Überblick über die derzeit verfügbaren Therapieoptionen gegeben. Stellvertretend für ein modernes Präparat zur HSM-AIT werden ausgewählte Studienergebnisse aus dem internationalen klinischen Entwicklungsprogramm einer 300 IR- Haustaubmilbentablette vorgestellt. Der hohe Nutzen für die Patienten wird anhand der signifikanten und klinisch relevanten Verbesserung wesentlicher Faktoren der Lebensqualität dargelegt.

Die Live-Fortbildung aus der Allergologie PRO Reihe fokussiert die wichtigsten Themen rund um die AIT.

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Beliebte CME-Fortbildungen zum Erwerb von CME-Punkten. Medcram.de ist eine Initiative der Cogitando GmbH zur Unterstützung und Förderung von internetbasierter Fortbildungen im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung für Ärztinnen und Ärzte und Apotheker und deren Mitarbeiter. Praxisorientierte und neutrale videogestützte Folienvorträge mit renommierten Referenten und aktuellen Updates wissenschaftlicher Erkenntnisse, neue Leitlinien geben einen Überblick zu Therapiemöglichkeiten bei Patienten in der Praxis. Interaktive eTutorials, Audio-Podcasts bequem auf dem Smartphone nutzen. Alle Kursinhalte wurden auf Grundlage aktuell gültiger Leitlinien erstellt, sind unabhängig, aktuell und kostenlos! Testen Sie Ihr Wissen und sammeln Sie Fortbildungspunkte bei aktuellen CME-Kursen!