Chronische Lebererkrankungen (CLD)

CLD und ihre Endstadien – Leberzirrhose und hepatozelluläres Karzinom (HCC) – werden durch chronische Hepatitis C (HCV) und Hepatitis B (HBV) Virusinfektionen, Alkoholmissbrauch und nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH) verursacht. Die Lebertransplantation ist derzeit die einzige verfügbare Therapie zur Behandlung des Leberversagens, sie hat jedoch viele Komplikationen.

Leberzirrhose ist eine langsam fortschreitende Krankheit, bei der gesundes Lebergewebe durch Narbengewebe ersetzt wird, was schließlich dazu führt, dass die Leber nicht richtig funktioniert. Narbengewebe behindert den Blutfluss durch die Leber und verlangsamt die Verarbeitung von Nährstoffen, Hormonen, Medikamenten und natürlich vorkommenden Toxinen. Es verlangsamt auch die Produktion von Proteinen und anderen Substanzen, die von der Leber gebildet werden.Eine Leberzirrhose verursacht jedes Jahr etwa 170.000 Todesfälle. Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) ist eine der schwerwiegendsten Folgen der Leberzirrhose und rangiert an fünfter Stelle der häufigsten Krebsarten in Europa.

Spannende Kursinhalte für Ärzte und Fachärzte.

Haben Sie weitere Fragen zu unseren Kursen?
Simone Rodenbücher
Junior Digital Media Managerin
eMail schreiben
Telefon: +49 9134 2290930

Thema: cld in der CME-ONLINE FORTBILDUNG

Aktuelle Fortbildungen nach dem Thema: cld sortiert.


Weiterführende Themen
LIVE ONLINE TERMIN
Priv.-Doz. Dr. med. Sven Pischke
  Ärztlicher Leiter

Priv.-Doz. Dr. med. Sven Pischke

Facharzt für Innere Medizin Oberarzt, Zentrum für Innere Medizin, I. Medizinische Klinik und Poliklinik (Gastroenterologie mit Sektionen Infektiologie und Tropenmedizin)

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Shionogi GmbH - 7250 Euro - Erstellung, Akkreditierung, Hosting, Honorare

Zertifiziert bisDienstag 11 Januar : 19:00
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 2 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenPriv.-Doz. Dr. med. Sven Pischke
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerShionogi GmbH

Die präoperative Anämie ist neben dem Schweregrad der Erkrankung ein eigenständiger Risikofaktor für das Auftreten postoperativer Komplikationen und zugleich einer der stärksten Prädiktoren für die Notwendigkeit der perioperativen Gabe von Erythrozytenkonzentraten (EK). Patienten mit chronischen Lebererkrankungen (CLD) leiden häufig nicht nur an einer Anämie, sondern auch an einer Thrombozytopenie (TP), bei der die Bildung der Thrombozyten gestört ist. Daraus ergibt sich sowohl ein erhöhtes Thromboserisiko als auch ein erhöhtes Blutungsrisiko. Dies ist besonders relevant, da sich Patienten mit CLD häufig aus diagnostischen oder therapeutischen Indikationen invasiven Eingriffen unterzeihen müssen. In der perioperativen Gabe von Blutprodukten wie Erythrozytenkonzentraten (EK) und/oder Thrombozytenkonzentraten (TK) ist Deutschland führend. Dabei ist nicht nur das Auftreten von Nebenwirkungen wie u.a. Volumenüberladung, allergischen Reaktionen und längere stationäre Liegezeiten ein Problem, sondern auch deren Verfügbarkeit. Ein präoperatives Patient Blood Management bei Patienten mit chronischen Lebererkrankungen kann wichtige Ressourcen im Bereich Bluttransfusionen sparen. Dieses Webinar stellt Ansätze vor, wie Sie Ihren Patienten mit CLD optimal auf einen geplanten Eingriff vorbereiten können.

  Diese Fortbildung ist für Sie kostenlos

Beliebte CME-Fortbildungen zum Erwerb von CME-Punkten. Medcram.de ist eine Initiative der Cogitando GmbH zur Unterstützung und Förderung von internetbasierter Fortbildungen im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung für Ärzte und Apotheker und deren Mitarbeiter. Praxisorientierte und neutrale videogestützte Folienvorträge mit renommierten Referenten und aktuellen Updates wissenschaftlicher Erkenntnisse, neue Leitlinien geben einen Überblick zu Therapiemöglichkeiten bei Patienten in der Praxis. Interaktive eTutorials, Audio-Podcasts bequem auf dem Smartphone nutzen. Alle Kursinhalte wurden auf Grundlage aktuell gültiger Leitlinien erstellt, sind unabhängig, aktuell und kostenlos! Testen Sie Ihr Wissen und sammeln Sie Fortbildungspunkte bei aktuellen CME-Kursen!