Corona-Virus

SARS-CoV-2 (Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus Type 2) ist ein neues Beta-Coronavirus, das Anfang 2020 als Ursache von COVID-19 identifiziert wurde. Das Beta-Coronavirus umfasst auch SARS-CoV und MERS-CoV. Coronaviren sind bei Säugetieren und Vögeln weit verbreitet. Sie verursachen beim Menschen hauptsächlich leichte Erkältungen, manchmal aber auch schwere Lungenentzündungen. SARS-CoV-2 verwendet das ACE-2-Enzym als Rezeptor, um in die Wirtszelle einzudringen. Hohe Konzentrationen von ACE-2 sind in den Atemwegen, im Darm, in den Blutgefäßzellen, in den Nieren, im Herzmuskel und in anderen Organen vorhanden. Weitere Informationen zu den Eigenschaften von Erregern finden Sie im Abschnitt 20 „Besondere Aspekte“ unter „Virenresistenz und -inaktivierung“ sowie in den virologischen Basisdaten und Virusvariantendateien des Robert Koch-Instituts (https://www.rki.de/)

Spannende Kursinhalte für Ärzte und Fachärzte.

Haben Sie weitere Fragen zu den Kursen?
Simone Rodenbücher
Junior Digital Media Managerin
eMail schreiben
Telefon: +49 9134 2290930

Thema: corona-virus in der CME-ONLINE FORTBILDUNG

Aktuelle Fortbildungen nach dem Thema: corona-virus sortiert.


Prof. Dr. med. Guido Heine
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Guido Heine

Leitung, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Allergologe Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Procter and Gamble Health Germany GmbH - 11.500 Euro (Durchführung, Akkreditierung, Honorare, Videoproduktion)

Zertifiziert bisDonnerstag 17 Februar 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 4 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Guido Heine / Prof. Dr. med. Jörg Reichrath
CME-Veranstaltungstyp CME Video-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerProcter and Gamble Health Germany GmbH

Vitamin D und hier vor allem die Unterversorgung hiermit sind immer wieder das Thema wissenschaftlicher Debatten. Allgemein anerkannt ist, dass das aktive Vitamin D für die Knochenstabilität unerlässlich ist und Mangelzustände zu einer Osteomalazie und Rachitis führen können. Bei Älteren kann eine Supplementation von Vitamin D bzw. ein guter Vitamin D-Status das Risiko für Stürze und Frakturen reduzieren sowie wahrscheinlich das Risiko für Funktionseinbußen des Bewegungsapparates (Kraft, Mobilität, Gleichgewicht) und für vorzeitigen Tod verringern. Aber auch andere Erkrankungen werden mit niedrigen Colecalciferol-Spiegeln assoziiert. Bekannt ist, dass Vitamin D immunmodulatorische Effekte besitzt. Aktuell zeigen erste Daten, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Status und der Schwere von COVID-19-Krankheitsverläufen geben könnte. Diskutiert wird aber auch, ob dies Ursache oder Folge der Erkrankung sein könnte.
Im Seminar wird erläutert, wie Vitamin D auf das Immunsystem wirkt, welche Rolle es bei der unspezifischen Immunantwort, bei der Regulierung der Entzündungsreaktion über Zytokine und auch in der Verhinderung einer überschiessenden Immunreaktion durch Einfluss auf regulatorische T-Zellen, spielt.
Im zweiten Teil wird auf die Grundlagen des Vitamin-D-Metabolismus eingegangen sowie die Ätiologie, die Folgen und die therapeutischen Konsequenzen des eigentlichen Mangels detailliert dargelegt. 

  Diese Fortbildung ist für Sie kostenlos

LIVE ONLINE TERMIN
Prof. Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner

Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin, Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin Deutsches Beratungszentrum für Hygiene BZH GmbH

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

nicht unterstützt

Zertifiziert bisMittwoch 24 November 2021
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 4 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten 45,00 EUR - Kostenpflichtig
CME-Fortbildungspartner

Alle zum Hygienebeauftragten Arzt qualifizierten Ärzte sind angehalten, sich regelmäßig zu neuen Entwicklungen in der Hygiene und Infektionsprävention fortzubilden. Zielgruppe: Hygienebeauftragte Ärzte aus Klinik, Praxis, MVZ. Lektion I: Update zu Regelungen auf dem Gebiete der Krankenhaushygiene, mikrobiologische und epidemiologische Grundlagen von nosokomialen Infektionen unter besonderer Berücksichtigung des Antibiotikaeinsatzes, Analyse und Dokumentation von nosokomialen Infektionen, Anforderungen an Funktionsbereiche, gezielte hygienisch-mikrobiologische Kontrollmaßnahmen. Lektion II: Update zu Maßnahmen auf dem Gebiet der Desinfektion, Sterilisation und Entwesung, der apparativen und instrumentellen Ausstattung, der Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallbeseitigung, Methoden zur Verhütung von Infektionen des Personals und Zusammenwirken mit Instituten, Laboratorien, Behörden. Live-Webinar: Die Fortbildung “Hygiene Refresher” umfasst zwei Lektionen à 90 Minuten, bestehend aus zwei Live-Terminen, mit Vortragsunterlagen als PDF und Lernerfolgskontrolle. Interaktiv: Fragen und Diskussion werden per Chat durchgeführt. Lektion 1: 17. November 2021, 17.30 bis 19 Uhr Lektion 2: 24. November 2021, 17.30 bis 19 Uhr Bei kurzfristiger Verhinderung ist eine Nachholoption über Videoaufzeichnung möglich. Der Kurs erfüllt die Fortbildungspflicht für regelmäßige Auffrischung in den Hygieneverordnungen (MedHygVO) der meisten Bundesländer (ausser Hessen).

LIVE ONLINE TERMIN
Prof. Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner

Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin, Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin Deutsches Beratungszentrum für Hygiene BZH GmbH

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

nicht unterstützt

Zertifiziert bisMittwoch 17 November 2021
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 4 -
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten 45,00 EUR - Kostenpflichtig
CME-Fortbildungspartner

Alle zum Hygienebeauftragten Arzt qualifizierten Ärzte sind angehalten, sich regelmäßig zu neuen Entwicklungen in der Hygiene und Infektionsprävention fortzubilden. Zielgruppe: Hygienebeauftragte Ärzte aus Klinik, Praxis, MVZ. Lektion I: Update zu Regelungen auf dem Gebiete der Krankenhaushygiene, mikrobiologische und epidemiologische Grundlagen von nosokomialen Infektionen unter besonderer Berücksichtigung des Antibiotikaeinsatzes, Analyse und Dokumentation von nosokomialen Infektionen, Anforderungen an Funktionsbereiche, gezielte hygienisch-mikrobiologische Kontrollmaßnahmen. Lektion II: Update zu Maßnahmen auf dem Gebiet der Desinfektion, Sterilisation und Entwesung, der apparativen und instrumentellen Ausstattung, der Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallbeseitigung, Methoden zur Verhütung von Infektionen des Personals und Zusammenwirken mit Instituten, Laboratorien, Behörden. Live-Webinar: Die Fortbildung “Hygiene Refresher” umfasst zwei Lektionen à 90 Minuten, bestehend aus zwei Live-Terminen, mit Vortragsunterlagen als PDF und Lernerfolgskontrolle. Interaktiv: Fragen und Diskussion werden per Chat durchgeführt. Lektion 1: 17. November 2021, 17.30 bis 19 Uhr Lektion 2: 24. November 2021, 17.30 bis 19 Uhr Bei kurzfristiger Verhinderung ist eine Nachholoption über Videoaufzeichnung möglich. Der Kurs erfüllt die Fortbildungspflicht für regelmäßige Auffrischung in den Hygieneverordnungen (MedHygVO) der meisten Bundesländer (ausser Hessen).

Prof. Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner
  Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner

Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin, Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin Deutsches Beratungszentrum für Hygiene BZH GmbH

CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

nicht unterstützt

Zertifiziert bisFreitag 31 Dezember 2021
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 1 Punkt -
BLÄK (Bayerische Landesärztekammer)
Berufsgruppe
AutorenPD Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner
CME-Veranstaltungstyp CME Interaktiver Kurs
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
Kosten 40,00 EUR - Kostenpflichtig
CME-Fortbildungspartner

Alle MFA sind angehalten, sich regelmäßig zu neuen Entwicklungen in der Hygiene und Infektionsprävention fortzubilden. Inhalte: Infektionsprävention, Übertragungswege und Schutzmaßnahmen nach CDC/HICPAC und KRINKO, Händedesinfektion, TRBA 250 (4.1.7) und KRINKO 2016, SARS CoV-2 und Pandemie, Risikoanalyse im medizinischen Bereich. Die hier angebotene zertifizierte Fortbildung “Hygiene für MFA – Refresher Kurs 2021” kann als Videokurs zeitunabhängig durchgeführt werden. Abschluss: Lernerfolgskontrolle.
Ein Zertifikat wird ausgestellt.
Die Fortbildung umfasst eine Lerneinheit von 45 Minuten Dauer.

CME-Portal Medcram.de

Beliebte CME-Fortbildung zum Erwerb von CME-Punkten. Medcram.de ist eine Initiative der Cogitando GmbH zur Unterstützung und Förderung von internetbasierter CME-Fortbildung im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung für Ärzte und Apotheker und deren Mitarbeiter. Praxisorientierte und neutrale videogestützte Folienvorträge mit renommierten Referenten und aktuellen Updates wissenschaftlicher Erkenntnisse, neue Leitlinien geben einen Überblick zu Therapiemöglichkeiten bei Patienten in der Praxis. Interaktive eTutorials, Audio-Podcasts bequem auf dem Smartphone nutzen. Alle Kursinhalte wurden auf Grundlage aktuell gültiger Leitlinien erstellt, sind unabhängig, aktuell und kostenlos! Testen Sie Ihr Wissen und sammeln Sie Fortbildungspunkte bei aktuellen CME-Kursen!