Aktuelle Therapieoptionen bei der Parkinson-Erkrankung

– Medikamentöse Therapie im fortgeschrittenen Stadium

  Autoren/Autorinnen: Prof. Dr. med. Wolfgang Jost


CME Views: 72

Ø 5 ( 1 votes )

Die Parkinson-Krankheit ist eine chronisch-progrediente Erkrankung, deren Therapie sich im Verlauf vom frühen bis späten Stadium verändert, um mit den zunehmenden Symptomen und Bedürfnissen der Patienten Schritt zu halten.

Im späteren Stadium der Erkrankung werden oft mehrere Medikamente und Kombinationstherapien benötigt, um beispielsweise Fluktuationen in der Wirkung zu kontrollieren und eine optimale Symptomkontrolle zu gewährleisten. Auch nehmen in diesem Stadium nicht-motorische Symptome zu, wie kognitive Beeinträchtigungen, Depressionen und autonome Dysfunktionen, die in der Therapie  berücksichtigt werden müssen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wahl der Medikamente individuell erfolgt und von Faktoren wie dem Stadium der Parkinson-Krankheit, der Schwere der Symptome und dem Nebenwirkungsprofil der Medikamente abhängt. Je nach individuellen Beschwerden können auch seltenere Medikamente zum Einsatz kommen, wie beispielsweise Apomorphin, oder auch Amantadin, welches die Wirkung von Dopamin im Gehirn teilweise modulieren kann. Zur Linderung bestimmter nicht-motorischer Symptome, die im Zusammenhang mit der Erkrankung auftreten können, wie Dystonien und Dyskinesien, Speichelfluss und eine überaktive Blase, kann durch spezialisierte Ärzte auch Botulinumneurotoxin individuell angewendet werden.

Das Parkinson-Symposium fokussiert auf die Therapie früher bis fortgeschrittener Stadien dieser neurodegenerativen Erkrankung. Im Mittelpunkt stehen bewährte und innovative Behandlungsansätze. Das Seminar bietet durch praxisnahe Fallstudien Einblicke in komplexe Patientensituationen, fördert den interdisziplinären Austausch und bietet Raum für Diskussionen über Herausforderungen in der Parkinson-Therapie.

Teil 3: Aktuelle Therapieoptionen bei der Parkinson-Erkrankung – Medikamentöse Therapie im fortgeschrittenen Stadium (Prof. Dr. med. Wolfgang Jost, Wolfach)

Mit freundlicher Unterstützung der Merz Therapeutics GmbH (4500 Euro) und Zambon GmbH (5000 Euro) – Durchführung, Honorar, Hosting, Video.

weiterlesen

   CME jetzt starten
Prof. Dr. med. Wolfgang Jost

Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Wolfgang Jost

FA Neurologie Parkinson-Klinik Ortenau

2 CME-Punkte
Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)

Kat I - Tutoriell unterstützte Online-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle



Kursdauer bis: Mittwoch 12 März 2025
Teilnahme: Kostenfrei

CME-Veranstalter Cogitando GmbH

CME-Fortbildungspartner

      Transparenzinformation

»

Entdecken Sie beliebte CME-Fortbildungen, um CME-Punkte zu erwerben. Medcram.de, eine Initiative der Cogitando GmbH, bietet praxisorientierte und neutrale Folienvorträge mit renommierten Referenten sowie aktuelle Updates zu wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinien. Unsere interaktiven eTutorials und Audio-Podcasts ermöglichen es Ihnen, bequem auf Ihrem Smartphone zu lernen. Alle Kursinhalte basieren auf aktuellen Leitlinien, sind unabhängig, aktuell und kostenlos! Testen Sie Ihr Wissen und sammeln Sie Fortbildungspunkte bei unseren aktuellen CME-Kursen!