Hope or Hype: Medizinal-Cannabis

in der Palliativmedizin

  Autoren/Autorinnen: Prof. Dr. med. Sven Gottschling


Nach dem Cannabis-Gesetz ist die Verordnung von Medizinal-Cannabis bei schwerwiegenden Erkrankungen unter Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenkassen erlaubt. Damit ist die Verordnung auch bei Patienten in der Palliativmedizin indiziert.

Hier steht – wie bei anderen palliativmedizinischen Behandlungen – die Sicherung der Lebensqualität im Vordergrund. Aus diesem Grund kann Medizinal-Cannabis auch bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Palliativmedizin eingesetzt werden trotz des Gebots Cannabisgebrauch im Kindes- und Jugendalter zu vermeiden.

Gibt es hier physiologische Unterschiede, die es in der Behandlung dieser Altersgruppe im Vergleich zu älteren Erwachsenen zu beachten gilt? Gibt es über den Einsatz in der Palliativmedizin hinaus Indikationen, die die Verordnung von Cannabis bei unter 27-Jährigen rechtfertigen würden? Auf diese Fragen geht Prof. Gottschling, Pädiater und Palliativmediziner, im Webseminar ein. Zudem stellt er das Vorgehen zur Verordnung und Behandlung von Cannabinoiden im Kontext der Palliativmedizin dar und gibt Fallbeispiele aus verschiedenen Altersgruppen.

weiterlesen

Simone Rodenbücher

Junior Digital Media Managerin
Telefon: +49 9134 2290930
Prof. Dr. med. Sven Gottschling

Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. med. Sven Gottschling

FA für Kinder- und Jugendmedizin, Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie, Palliativmedizin, Akupunktur. Universitätsklinikum des Saarlandes

3 CME-Punkte
Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)

Kat A - Vorträge mit anschließender Diskussion
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle

Kursdauer bis: Donnerstag 17 November : 20:30
Teilnahme: Kostenfrei

CME-Veranstalter Cogitando GmbH

CME-Fortbildungspartner Demecan GmbH - 8900 Euro - Honorare, Durchführung, Akkreditierung

      Transparenzinformation

»

Beliebte CME-Fortbildungen zum Erwerb von CME-Punkten. Medcram.de ist eine Initiative der Cogitando GmbH zur Unterstützung und Förderung von internetbasierter Fortbildungen im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung für Ärztinnen und Ärzte und Apotheker und deren Mitarbeiter. Praxisorientierte und neutrale videogestützte Folienvorträge mit renommierten Referenten und aktuellen Updates wissenschaftlicher Erkenntnisse, neue Leitlinien geben einen Überblick zu Therapiemöglichkeiten bei Patienten in der Praxis. Interaktive eTutorials, Audio-Podcasts bequem auf dem Smartphone nutzen. Alle Kursinhalte wurden auf Grundlage aktuell gültiger Leitlinien erstellt, sind unabhängig, aktuell und kostenlos! Testen Sie Ihr Wissen und sammeln Sie Fortbildungspunkte bei aktuellen CME-Kursen!