Kurse des Referenten

keine weiteren Fortbildungen von Prof. Dr. med. Martin Wagenmann / Prof. Dr. med. Randolf Brehler / Prof. Dr. med. Oliver Pfaar derzeit vorhanden.

Anmelden und den Kurs starten
CME-Fortbildung AIT bei Hausstaubmilbenallergie: Neue Wege gehen
CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Stallergenes GmbH - 7.000 Euro - Videoproduktion, Akkreditierung

Zertifiziert bis Sonntag 27 November 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 2 CME-Punkten
Berufsgruppe Arzt
AutorenProf. Dr. med. Martin Wagenmann / Prof. Dr. med. Randolf Brehler / Prof. Dr. med. Oliver Pfaar
CME-Veranstaltungstyp CME Video-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerStallergenes GmbH

Jetzt in 3 einfachen Schritten zum Online-Seminar:

Dies erfordert jedoch eine einmalige Registrierung und ist in wenigen Sekunden spielend erledigt! – einfach und kostenlos.
Jetzt registrieren
faq
Haben Sie weitere Fragen zu diesem Kurs?
Simone Rodenbücher
Junior Digital Media Managerin
eMail schreiben
Telefon: +49 9134 2290930

Das CME-Portal bietet hochwertige ONLINE CME-Fortbildung für die medizinische Berufe.
CME-Punkte sammeln. Einfach und Bequem.

Mit freundlicher Unterstützung von der Stallergenes GmbH



CME-Punkte kostenlos | Zertifizierte Fortbildung für Ärzte Logo Video-CME-Fortbildung

AIT bei Hausstaubmilbenallergie: Neue Wege gehen

Rund 130 Millionen Menschen weltweit leiden an einer Allergie gegen Hausstaubmilben (HSM). Aufgrund der geringen Größe der Allergene, der damit verbundenen großen Bronchialbaumgängigkeit und ihrer ganzjährigen sowie ubiquitären Präsenz haben HSM-Allergiker ein erhöhtes Risiko für Folgeerkrankungen insbesondere allergisches Asthma. Während Veränderungen der Allergenexposition und eine rein symptomatische Behandlung nur eine ungenügende Verbesserung der allergischen Symptome bewirken, stellt die Allergen-Immuntherapie (AIT) die einzige Möglichkeit dar, einer HSM-Allergie nachhaltig zu begegnen.

In der Fortbildung werden die Allergenbelastung durch HSM erläutert, die Hintergründe des besonderen Risikos bei HSM-Allergie für Folgeerkrankungen und die mit der Allergie verbundenen Beeinträchtigungen der Betroffenen dargestellt sowie Therapieoptionen aufgezeigt. Im Anschluss werden die Anforderungen u. a. der europäischen Arzneimittelagentur an moderne Präparate zur AIT dargelegt. Darauf aufbauend werden – stellvertretend für ein modernes Präparat zur HSM-AIT – ausgewählte Studienergebnisse aus dem internationalen klinischen Entwicklungsprogramm der 300 IR Hausstaubmilbentablette vorgestellt. Der hohe Nutzen für die Patienten wird anhand der signifikanten und klinisch relevanten Verbesserung wesentlicher Faktoren der Lebensqualität dargelegt.

Der Kurs enthält drei Vorträge:

1. Im Fokus: Krankheitslast durch allergische Atemwegserkrankungen (Prof. Dr. Martin Wagenmann)
2. Blick hinter die Kulissen: Bedeutung der Allergenqualität für die Therapie (Prof. Dr. Randolf Brehler)
3. Neue Horizonte: Evidenz der 300 IR Hausstaubmilben-Tablette (Prof. Dr. Oliver Pfaar)

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten