Online-Angebot für zertifizierte Fortbildung zum Fachbereich: Hausstaubmilben


» Hausstaubmilben

Hausstaubmilben sind winzige, insektenähnliche Schädlinge, die sich von abgestorbenen menschlichen Hautzellen ernähren und in warmen, feuchten Umgebungen gedeihen. Hausstaubmilben sind nur ein Viertel bis ein Drittel Millimeter groß. Sie sind zu klein, um sie mit bloßem Auge zu sehen. Unter dem Mikroskop sehen sie aus wie weiße Käfer. Sie haben acht Beine, sind also keine Insekten, sondern Arthropoden wie Spinnen. Umgekehrt reagieren Menschen, die gegen Hausstaub oder Hausstaubmilben allergisch sind, auf das Einatmen von Proteinen aus Hausstaubmilbenkot, Urin oder Staub von verwesenden Leichen. Jede durch Hausstaubmilben verursachte Entzündung der Nasenwege gilt als Hausstauballergie. Hausstaubmilben können in Bettwäsche, Matratzen, Polstermöbeln, Teppichen oder Vorhängen in Ihrem Zuhause leben. Es gibt mindestens 13 Milbenarten. Sie alle passen sich gut an die Umgebung in Ihrem Zuhause an. Sie ernähren sich hauptsächlich von den Schuppen menschlicher Haut, die Menschen täglich abwerfen. Ein durchschnittlicher Erwachsener kann bis zu 1,5 Gramm Haut pro Tag verlieren. Das ist genug, um eine Million Hausstaubmilben zu ernähren!


weiterlesen

Simone Rodenbücher

Junior Digital Media Managerin
Telefon: +49 9134 2290930
FAQ | Fragen und Antworten
   0800 0005808 kostenfrei | Festnetz

Thema:
hausstaubmilben in der CME-ONLINE FORTBILDUNG

Aktuelle Fortbildungen nach dem Thema: hausstaubmilben sortiert.

CME-Punkte kostenlos | Zertifizierte Fortbildung für Ärzte Logo Weiterführende Themen:

Hausstaubmilben
Hausstaubmilbenallergie


CME-Punkte kostenlos | Zertifizierte Fortbildung für Ärzte Logo Leitliniengerechte Diagnostik und Therapie kompakt:
 
CME-Fortbildung Neue Horizonte in der Allergenimmuntherapie, veränderte Perspektiven und praktische Impulse (23. November)
CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Stallergenes GmbH - 5.000 Euro - Durchführung, Akkreditierung

Zertifiziert bis Mittwoch 23 November 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 3 -
Kat A - Vorträge mit anschließender Diskussion
Berufsgruppe Arzt
Autoren Prof. Dr. med. Martin Wagenmann | Prof. Dr. rer. pharm. Jeroen Buters |
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerStallergenes GmbH

  WEITERFÜHRENDE THEMEN

Neue Horizonte in der Allergenimmuntherapie, veränderte Perspektiven und praktische Impulse (23. November)

In der Webseminar-Reihe werden die neuen Anforderungen an eine Allergen-Immuntherapie bei Gräserpollen-, Baumpollen und Hausstaubmilbenallergie erläutert sowie aktuelle  Studienergebnisse und Leitlinien diskutiert. Der Klimawandel ist anhand vieler Parameter messbar belegt. Auch Pflanzen reagieren auf die Klimaänderungen, u. a. durch frühere Blühzeiten und stärkere Pollenemissionen als noch vor einigen Jahrzehnten. Der Effekt ist abhängig vom Pollentyp und bei Frühblühern wie Birke, Erle und Hasel besonders ausgeprägt. Die Veränderungen des Pollenfluges in den letzten Jahren und die zu erwartende weitere Entwicklung werden in ihren klinischen Auswirkungen auf allergische Erkrankungen diskutiert und mögliche Schutzmaßnahmen vorgestellt. Anhand kurzer Fallbeispiele wird die Übertragung der Fortbildungsinhalte in die Praxis dargelegt. ...........

» mehr erfahren

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten



CME-Punkte kostenlos | Zertifizierte Fortbildung für Ärzte Logo Leitliniengerechte Diagnostik und Therapie kompakt:
 
CME-Fortbildung Neue Horizonte in der Allergenimmuntherapie, veränderte Perspektiven und praktische Impulse (09. November)
CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Stallergenes GmbH - 5.000 Euro - Durchführung, Akkreditierung

Zertifiziert bis Mittwoch 9 November 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 3 -
Kat A - Vorträge mit anschließender Diskussion
Berufsgruppe Arzt
Autoren Prof. Dr. med. Martin Wagenmann | Prof. Dr. rer. pharm. Jeroen Buters |
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerStallergenes GmbH

  WEITERFÜHRENDE THEMEN

Neue Horizonte in der Allergenimmuntherapie, veränderte Perspektiven und praktische Impulse (09. November)

In der Webseminar-Reihe werden die neuen Anforderungen an eine Allergen-Immuntherapie bei Gräserpollen-, Baumpollen und Hausstaubmilbenallergie erläutert sowie aktuelle  Studienergebnisse und Leitlinien diskutiert. Der Klimawandel ist anhand vieler Parameter messbar belegt. Auch Pflanzen reagieren auf die Klimaänderungen, u. a. durch frühere Blühzeiten und stärkere Pollenemissionen als noch vor einigen Jahrzehnten. Der Effekt ist abhängig vom Pollentyp und bei Frühblühern wie Birke, Erle und Hasel besonders ausgeprägt. Die Veränderungen des Pollenfluges in den letzten Jahren und die zu erwartende weitere Entwicklung werden in ihren klinischen Auswirkungen auf allergische Erkrankungen diskutiert und mögliche Schutzmaßnahmen vorgestellt. Anhand kurzer Fallbeispiele wird die Übertragung der Fortbildungsinhalte in die Praxis dargelegt. ...........

» mehr erfahren

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten



CME-Punkte kostenlos | Zertifizierte Fortbildung für Ärzte Logo Leitliniengerechte Diagnostik und Therapie kompakt:
 
CME-Fortbildung Neue Horizonte in der Allergenimmuntherapie, veränderte Perspektiven und praktische Impulse (26. Oktober)
CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Stallergenes GmbH - 5.000 Euro - Durchführung, Akkreditierung

Zertifiziert bis Mittwoch 26 Oktober 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 3 -
Kat A - Vorträge mit anschließender Diskussion
Berufsgruppe Arzt
Autoren Prof. Dr. med. Randolf Brehler | Prof. Dr. rer. pharm. Jeroen Buters |
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerStallergenes GmbH

  WEITERFÜHRENDE THEMEN

Neue Horizonte in der Allergenimmuntherapie, veränderte Perspektiven und praktische Impulse (26. Oktober)

In der Webseminar-Reihe werden die neuen Anforderungen an eine Allergen-Immuntherapie bei Gräserpollen-, Baumpollen und Hausstaubmilbenallergie erläutert sowie aktuelle  Studienergebnisse und Leitlinien diskutiert. Der Klimawandel ist anhand vieler Parameter messbar belegt. Auch Pflanzen reagieren auf die Klimaänderungen, u. a. durch frühere Blühzeiten und stärkere Pollenemissionen als noch vor einigen Jahrzehnten. Der Effekt ist abhängig vom Pollentyp und bei Frühblühern wie Birke, Erle und Hasel besonders ausgeprägt. Die Veränderungen des Pollenfluges in den letzten Jahren und die zu erwartende weitere Entwicklung werden in ihren klinischen Auswirkungen auf allergische Erkrankungen diskutiert und mögliche Schutzmaßnahmen vorgestellt. Anhand kurzer Fallbeispiele wird die Übertragung der Fortbildungsinhalte in die Praxis dargelegt. ...........

» mehr erfahren

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten



CME-Punkte kostenlos | Zertifizierte Fortbildung für Ärzte Logo Leitliniengerechte Diagnostik und Therapie kompakt:
 
CME-Fortbildung Neue Horizonte in der Allergenimmuntherapie, veränderte Perspektiven und praktische Impulse (12. Oktober)
CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Stallergenes GmbH - 5.000 Euro - Durchführung, Akkreditierung

Zertifiziert bis Mittwoch 12 Oktober 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 3 -
Kat A - Vorträge mit anschließender Diskussion
Berufsgruppe Arzt
Autoren Prof. Dr. med. Randolf Brehler | Prof. Dr. rer. pharm. Jeroen Buters |
CME-Veranstaltungstyp CME Live-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerStallergenes GmbH

  WEITERFÜHRENDE THEMEN

Neue Horizonte in der Allergenimmuntherapie, veränderte Perspektiven und praktische Impulse (12. Oktober)

In der Webseminar-Reihe werden die neuen Anforderungen an eine Allergen-Immuntherapie bei Gräserpollen-, Baumpollen und Hausstaubmilbenallergie erläutert sowie aktuelle  Studienergebnisse und Leitlinien diskutiert. Der Klimawandel ist anhand vieler Parameter messbar belegt. Auch Pflanzen reagieren auf die Klimaänderungen, u. a. durch frühere Blühzeiten und stärkere Pollenemissionen als noch vor einigen Jahrzehnten. Der Effekt ist abhängig vom Pollentyp und bei Frühblühern wie Birke, Erle und Hasel besonders ausgeprägt. Die Veränderungen des Pollenfluges in den letzten Jahren und die zu erwartende weitere Entwicklung werden in ihren klinischen Auswirkungen auf allergische Erkrankungen diskutiert und mögliche Schutzmaßnahmen vorgestellt. Anhand kurzer Fallbeispiele wird die Übertragung der Fortbildungsinhalte in die Praxis dargelegt. ...........

» mehr erfahren

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten



CME-Punkte kostenlos | Zertifizierte Fortbildung für Ärzte Logo Leitliniengerechte Diagnostik und Therapie kompakt:
 
CME-Fortbildung AIT bei Hausstaubmilbenallergie: Neue Wege gehen
CME-Veranstalter

Cogitando GmbH

Finanzieller Förderer

Stallergenes GmbH - 7.000 Euro - Videoproduktion, Akkreditierung

Zertifiziert bis Mittwoch 23 November 2022
Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
CME-Punkte 2 -
Kat I - Tutoriell unterstützte Online-Fortbildung
Berufsgruppe Arzt
Autoren Prof. Dr. med. Martin Wagenmann | Prof. Dr. med. Randolf Brehler | apl. Prof. Dr. med. Oliver Pfaar |
CME-Veranstaltungstyp CME Video-Fortbildung
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle
CME-Fortbildung für die Fachbereiche
Kosten Kostenfrei
CME-FortbildungspartnerStallergenes GmbH

  WEITERFÜHRENDE THEMEN

AIT bei Hausstaubmilbenallergie: Neue Wege gehen

Rund 130 Millionen Menschen weltweit leiden an einer Allergie gegen Hausstaubmilben (HSM). Aufgrund der geringen Größe der Allergene, der damit verbundenen großen Bronchialbaumgängigkeit und ihrer ganzjährigen sowie ubiquitären Präsenz haben HSM-Allergiker ein erhöhtes Risiko für Folgeerkrankungen insbesondere allergisches Asthma. Während Veränderungen der Allergenexposition und eine rein symptomatische Behandlung nur eine ungenügende Verbesserung der allergischen Symptome bewirken, stellt die Allergen-Immuntherapie (AIT) die einzige Möglichkeit dar, einer HSM-Allergie nachhaltig zu begegnen. In der Fortbildung werden die Allergenbelastung durch HSM erläutert, die Hintergründe des besonderen Risikos bei HSM-Allergie für Folgeerkrankungen und die mit der Allergie verbundenen Beeinträchtigungen der Betro...........

» mehr erfahren

CME jetzt starten

Bitte melden Sie sich an, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


Beliebte CME-Fortbildungen zum Erwerb von CME-Punkten. Medcram.de ist eine Initiative der Cogitando GmbH zur Unterstützung und Förderung von internetbasierter Fortbildungen im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung für Ärztinnen und Ärzte und Apotheker und deren Mitarbeiter. Praxisorientierte und neutrale videogestützte Folienvorträge mit renommierten Referenten und aktuellen Updates wissenschaftlicher Erkenntnisse, neue Leitlinien geben einen Überblick zu Therapiemöglichkeiten bei Patienten in der Praxis. Interaktive eTutorials, Audio-Podcasts bequem auf dem Smartphone nutzen. Alle Kursinhalte wurden auf Grundlage aktuell gültiger Leitlinien erstellt, sind unabhängig, aktuell und kostenlos! Testen Sie Ihr Wissen und sammeln Sie Fortbildungspunkte bei aktuellen CME-Kursen!