Intensiv & Notfallbehandlung

Fortbildungen

Die Deutsche Gesellschaft für Katastrophenmedizin e.V. (DGKM) ist des Weiteren Partner der Intensiv- und Notfallbehandlung. Unter der Hauptschriftleitung von Prof. Dr. med. Guido Michels, Chefarzt der Klinik für Akut- und Notfallmedizin AM St.-Antonius-Hospital gGmbH, Eschweiler, erscheint „Intensiv- und Notfallbehandlung“ 4x pro Jahr.

Ihr CME Team wünscht Ihnen viel Erfolg mit unseren Angeboten.
Schnellnavigation nach Ausgaben-Nr / Anzahl der CME-Punkte und Titel:


Das „Emergency Critical Care“ (ECC) Konzept in den USA strebt danach, die bestmögliche Versorgung kritisch erkrankter Patienten in Notaufnahmen sicherzustellen. Obwohl viele Notaufnahmen in Deutschland bereits einige Voraussetzungen für die Umsetzung eines ECC-ähnlichen Konzepts erfüllen, insbesondere technische und teilweise personelle Strukturen, bleiben personelle Ressourcen eine Herausforderung.


Die Cogitando GmbH ist für die technische Betreuung sowie den Zertifizierungprozess der Fortbildung bei der zuständigen Ärztekammer als auch für die Veröffentlichung und Betreuung während der Laufzeit von 12 Monaten verantwortlich. Die Fortbildung wird unterstützt von der Konzept Gesundheit - 300 Euro - Akkreditierung
Ärztlicher Leiter:
Facharzt für Pneumologie Universitätsklinikum des Saarlandes


Autoren*in des CME:

Dr. med. Guy Danziger |
Zum Kurs



Der Weltärztebund sieht in der Neufassung des Genfer Gelöbnis einen ethischen Kodex für alle Ärzte. Hier wurde vor dem Hintergrund der steigenden Arbeitsbelastung und deren physischer und psychischer Folgen erstmals auch der Appell an die Ärzte aufgenommen, auf die eigene Gesundheit zu achten. In diesem Artikel wird ein kollegiales psychosoziales Unterstützungsangebot (PSU-Peer-Support) von Ärzten für Ärzte vorgestellt.


Die Cogitando GmbH ist für die technische Betreuung sowie den Zertifizierungprozess der Fortbildung bei der zuständigen Ärztekammer als auch für die Veröffentlichung und Betreuung während der Laufzeit von 12 Monaten verantwortlich. Die Fortbildung wird unterstützt von der konzept.gesundheit - 300 Euro - Akkreditierung
Ärztlicher Leiter:
Fachärztin für Innere Medizin Contilia Elisabeth-Krankenhaus Essen


Autoren*in des CME:

PD Dr. med. Katharina Schütte-Nütgen |
Zum Kurs



Sobald eine Lungenarterienembolie (LAE) gesichert ist, sollte sich eine Risikostratifizierung anschließen. Hierfür sollte der Blutdruck und der sPESI-Score bestimmt werden, nach Rechtsherzbelastungszeichen
sollte echokardiographisch und laborchemisch gefahndet werden. Bei Hochrisikopatienten ist die systemische Lyse die Therapie der Wahl.


Die Cogitando GmbH ist für die technische Betreuung sowie den Zertifizierungprozess der Fortbildung bei der zuständigen Ärztekammer als auch für die Veröffentlichung und Betreuung während der Laufzeit von 12 Monaten verantwortlich. Die Fortbildung wird unterstützt von der konzept.gesundheit - 300 Euro - Akkreditierung
Ärztlicher Leiter:
Innere Medizin Universitätsklinikum des Saarlandes


Autoren*in des CME:

Dr. med. Maximilian Leitner |
Zum Kurs



Angioödeme sind akut auftretende Haut oder Schleimhautschwellungen an unterschiedlichen Körperregionen. Akute Angioödeme im Kopf-/Halsbereich können durch eine potenzielle Verlegung des Atemwegs lebensbedrohlich sein. Die Unterscheidung in die mastzell- und die bradykininvermittelte Form ist aufgrund der unterschiedlichen therapeutischen Strategien essenziell.


Die Cogitando GmbH ist für die technische Betreuung sowie den Zertifizierungprozess der Fortbildung bei der zuständigen Ärztekammer als auch für die Veröffentlichung und Betreuung während der Laufzeit von 12 Monaten verantwortlich. Die Fortbildung wird unterstützt von der konzept-gesundheit - 300 Euro - Akkreditierung
Ärztlicher Leiter:
FÄ für Innere Medizin Universitätsklinikum Freiburg


Autoren*in des CME:

Dr. Laura Bühler |
Zum Kurs



In diesem Beitrag werden die Inzidenz, die Ursachen, die Diagnostik und die Behandlungsoptionen
von Patienten im kardiogenen Schock zusammengefasst. Ein wesentliches Augenmerk wird dabei auf den Behandlungspfad und die Optimierung des Herzzeitvolumens gelegt. Auch die aktuelle Datenlage zu Levosimendan wird dargelegt.


Die Cogitando GmbH ist für die technische Betreuung sowie den Zertifizierungprozess der Fortbildung bei der zuständigen Ärztekammer als auch für die Veröffentlichung und Betreuung während der Laufzeit von 12 Monaten verantwortlich. Die Fortbildung wird unterstützt von der Konzept Gesundheit - 300 Euro - Akkreditierung
Ärztlicher Leiter:
Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin ORTENAU KLINIKUM Offenburg-Ebertplatz


Autoren*in des CME:

Dr. med. Viviane Zotzmann |
Zum Kurs